LÜBBECKE-EILHAUSEN Bäuerliches Anwesen brennt

B 65 gesperrt

Lübbecke-Eilhausen (mt/cst). Zu einem Brand eines bäuerlichen Anwesens an der Nettelstedter Straße in Lübbecke-Eilhausen ist es in der Nacht zu Montag gegen 01.30 Uhr gekommen.

Da der Brandort direkt an der B65 liegt, wurde die Straße bis etwa 8 Uhr in beide Richtung vollgesperrt, der Verkehr durch Polizeibeamte abgeleitet. Personen waren laut Polizeiangaben nicht in Gefahr. Es wird von einem erheblichen Gebäudeschaden ausgegangen.

In dem zur Zeit unbewohnten Gebäude befand sich neben einem Reststrohlager auch ein Ackerschlepper. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand bereits der komplette Dachstuhl in Flammen. Das Feuer dehnte sich innerhalb kurzer Zeit auf das gesamte Anwesen aus, so die Polizei. Neben starker Rauchentwicklung kam es zudem zu extremen Funkenflug.

Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group