Eine Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Im Hintergrund steht ein weiterer Streifenwagen. - © dpa
Eine Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Im Hintergrund steht ein weiterer Streifenwagen. | © dpa

Lübbecke Einbrecher erbeuten in Gehlenbeck Geld und Schmuck

Diebstahl: In der Siedlung „Im Hüllgarten“ hebelten Unbekannte eine Terrassentür auf.

Lübbecke-Gehlenbeck. Geld und Schmuck haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Siedlung „Im Hüllgarten" in Gehlenbeck erbeutet. Nach Erkenntnissen der Polizei dürfte sich der Diebstahl in der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag ereignet haben. Die Unbekannten gelangten laut den Beamten zunächst in den Garten und hebelten von dort aus eine Terrassentür auf. Anschließend durchstöberten sie diverse Zimmer und öffnete bei ihrer Suche nach Wertsachen Schränke und Schubladen. Über die Einstiegstür dürften die Kriminellen schließlich das Haus wieder verlassen haben, so die Einschätzung der Kriminalwache. Die war am Mittwoch informiert worden, nachdem die durchwühlten Schränke bemerkt worden waren. Die Ermittler bitten Zeugen, denen im genannten Zeitraum verdächtig wirkende Personen oder ein Fahrzeug in der Siedlung aufgefallen sind, sich unter Tel. (0571) 88 66 0 zu melden. Da Terrassentüren neben Fenster zu den bevorzugten Einstiegsmöglichkeiten von Einbrechern zählen, rät die Polizei Hausbesitzern, diese Bereiche besonders gut zu sichern. Da unterschiedlichste Sicherungssysteme angeboten werden, empfehlen die Beamten vom Kommissariat Vorbeugung, sich vor einem Kauf von ihnen kostenlos und neutral beraten zu lassen. Wer diesen Service in Anspruch nehmen möchte, der kann sich unter Tel. (0571) 88 66 47 05 mit Experten in Verbindung setzen. „Ein Einbruch kann jeden treffen, aber jeder kann auch etwas dagegen tun", so die Einschätzung der Polizei.

realisiert durch evolver group