Gemütlich: Der Marktplatz verwandelt sich in ein Lesewohnzimmer. - © Innovationswerkstatt
Gemütlich: Der Marktplatz verwandelt sich in ein Lesewohnzimmer. | © Innovationswerkstatt

Lübbecke Stadtlesen: Großes Lese-Event vom 12. bis 15. Juli auf dem Lübbecker Marktplatz

Datum steht jetzt fest / Autorenlesungen und Lesepicknick

Sandra Spieker-Beutler

Lübbecke. Nachdem sich Lübbecke wie berichtet im Wettbewerb „Stadtlesen 2018" mit 233 anderen Städten als eine von 25 Lesestädten durchgesetzt hat, steht nun der Termin für das Event fest: Vom 12. bis 15. Juli – direkt vor den Sommerferien – wird der Lübbecker Marktplatz zum Mekka aller Lesefreunde und derer, die es noch werden wollen. Sebastian Mettler, Leiter der Innovationswerkstatt aus Salzburg, die Stadtlesen 2018 zum zehnten Mal in Deutschland, Österreich, Italien und in der Schweiz veranstaltet, war jetzt in Lübbecke zu Gast und zeigte sich von dem neugestalteten Marktplatz als Veranstaltungsort begeistert. Gemeinsam mit Verantwortlichen der Stadt Lübbecke, des Rotary Clubs Lübbecke und des Vereins Lübbecke Marketing wurden Ideen für die Umsetzung ausgetauscht. So soll es zum Start ein großes Lesepicknick für Schüler der Lübbecker Grundschulen geben. Der Marktplatz wird sich an dem nun feststehenden Wochenende in ein großes Lesewohnzimmer mit Lesemöbeln für etwa 100 Lesefreunde und über 3.000 Büchern verwandeln, die in großen Bücherschränken ausgestellt werden. Verschiedene Autoren werden in der "Readers Corner" Platz nehmen und die Besucher in ihre Romanwelten entführen. „Die Bewerbung war ein großartiges Gemeinschaftswerk und die Umsetzung werden wir nun auch mit demselben Engagement gemeinschaftlich angehen", erklärt Bürgermeister Frank Haberbosch.

realisiert durch evolver group