Feuer gelegt und Balken zerbrochen: Unbekannte randalierten am Wochenende in Pr. Oldendorf - © Foto: Alexander Lange
Feuer gelegt und Balken zerbrochen: Unbekannte randalierten am Wochenende in Pr. Oldendorf | © Foto: Alexander Lange

Pr. Oldendorf Unbekannte setzen Holzhütte in Preußisch Oldendorf in Brand

Brandstiftung: Unterstand der Luftsportgemeinschaft Pr. Oldendorf mutwillig angezündet. Bei der Polizei Anzeige erstattet

Alexander Lange

Pr. Oldendorf. Von einer „Sauerei" spricht Udo Westermeyer, Mitglied der Luftsportgemeinschaft Pr.Oldendorf. Unbekannte hatten am vergangenen Wochenende versucht, die Holzhütte am Startplatz der Modellflieger in Brand zu setzen. „Ich vermute, dass es in der Nacht von Freitag auf Samstag passiert ist", erzählt Westermeyer. Ein örtlicher Landwirt erkannte den starken Qualm am Samstagnachmittag und löschte mit einem Feuerlöscher die Glutnester. Westermeyer half mit Wasser nach: „Ich vermute, dass es wieder Jugendliche waren. Ich habe bei der Polizei schon Anzeige erstattet." Viel Hoffnung, die Übeltäter zu finden, hat Westermeyer aber nicht. Schon oft randalierten Jugendliche an der Schutzhütte, zerstörten Dachpfannen und den Startplatz. An diesem Wochenende legten sie Feuer, brachen Balken aus den Hüttenwänden und kokelten die Holzpfeiler an. „Ich weiß noch nicht, wie es weiter geht", so Udo Westermeyer. „Die Hütte ist ja für alle geöffnet. Für Radfahrer, Wanderer und auch Jugendliche, aber sowas muss nicht sein. Unser Verein ist auch nicht so reich, dass wir das Häuschen immer wieder reparieren können", fügt er hinzu. Erst kürzlich hatten Jugendliche eine Bushaltestelle in Pr. Oldendorf angesteckt.

realisiert durch evolver group