Die Unfallstelle im Maschweg in Lübbecke, der PKW wurde vom Zug mehrere Meter mitgeschleift. - © Tyler Larkin
Die Unfallstelle im Maschweg in Lübbecke, der PKW wurde vom Zug mehrere Meter mitgeschleift. | © Tyler Larkin

Lübbecke Autofahrerin bei Kollision mit Eurobahn in Lübbecke getötet

Erneut tödlicher Unfall an Bahnübergang in Lübbecke. Schrankenanlage an Gefahrenschwerpunkt nach Jahren der Planung seit Dezember in Bau.

Lübbecke. Schwere Kollision zwischen einem Zug und eienm PKW am Bahnübergang Maschweg. Für die Lübbecker Rettungskräfte war der Einsatzort am Mittwochnachmittag vertrautes Gelände: Denn zum wiederholten Mal ist es am Bahnübergang Maschweg zu einem schweren Unfall gekommen. An diesem Mittwoch endete sie tödlich. Um 14.18 Uhr kreuzte eine in Richtung Industriegebiet fahrende Frau die Gleise, als eine aus Rahden kommende Eurobahn den Übergang passierte. Der Triebwagen erfasste den Skoda auf der Fahrerseite und schob den Pkw etwa 130 Meter vor sich her, bevor das Zuggespann zum Stehen kam. Der Notarzt des Lübbecker Krankenhauses konnte kurz darauf nichts mehr für die Autofahrerin tun. Der Unfall erscheint in einem besonders tragischem Licht, da vor wenigen Wochen Bauarbeiten am dem bislang unbeschrankten Bahnübergang begonnen haben...

realisiert durch evolver group