Nach dem Einbruch, bei dem Schmuck, ein Laptop und zwei Tablets gestohlen wurden, hofft die Polizei auf Zeugenhinweise - © picture alliance / dpa
Nach dem Einbruch, bei dem Schmuck, ein Laptop und zwei Tablets gestohlen wurden, hofft die Polizei auf Zeugenhinweise | © picture alliance / dpa

Hüllhorst Einbrecher setzen in Ahlsen Hunde „außer Gefecht“

Frank Hartmann

Einbrecher waren am Samstag vor Heiligabend im Hüllhorster Ortsteil Ahlsen aktiv. Bei einem Einbruch in ein Wohnhaus am Bökenweg erbeuteten die Unbekannten im Laufe des Tages neben Schmuck auch ein Laptop sowie zwei Tablets, wie die Polizei mitteilte. Um sich in Ruhe im Haus umschauen zu können, hatten die Kriminellen den beiden Hunden der Familie offenbar etwas „Unbekanntes" zu fressen gegeben, worauf sich die Tiere erbrachen. Die beiden Hunde überlebten, teilte die Polizei gestern auf Nachfrage mit. Ein Tier habe sich unter dem Weihnachtsbaum versteckt. Bevor sie den Hunden Ungutes antaten, hatten die Einbrecher ein auf der Rückseite gelegenes und auf Kipp stehendes Garagenfenster gewaltsam aus dem Rahmen gelöst. Nachdem sie die beiden dort untergebrachten Tiere „außer Gefecht" gesetzt hatten, drangen sie in die Wohnräume vor. Hier durchwühlten die Einbrecher nach Angaben der Polizei Schränke und Schubladen. Ermittler suchen Zeugen Die Bewohner hatten zur Mittagszeit ihr Haus verlassen. Als sie nach einer Weihnachtsfeier gegen 21 Uhr heimkehrten, bemerkten sie zunächst ein auffälliges Verhalten ihrer Hunde. Anschließend entdeckten sie den Einbruch und verständigten die Polizei. Die Ermittler suchen nun Zeugen, denen zur angegebenen Zeit an Heiligabend Verdächtiges am Bökenweg in Ahlsen aufgefallen ist. Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter Tel. (0571) 8 86 60 an.

realisiert durch evolver group