"Und jetzt alle!": Christoph Ovesiek feuert das Publikum an. - © Saskia Drapart
"Und jetzt alle!": Christoph Ovesiek feuert das Publikum an. | © Saskia Drapart

Hüllhorst Gemeinsam stark für notleidende Kinder

Adventskonzert in Schnathorst begeistert mit lokalen Künstlern und internationalen Klängen. Erlös kommt notleidenden Kindern in Burkina Faso zugute

Saskia Drapart

Hüllhorst. "Gemeinsam stark sein und Gutes tun" - so lautete das Motto des Adventskonzerts in der Schnathorster Kirche. Alle Jahre wieder lädt die Volksbank Schnathorst auswärtige musikalische Größen in die kleine Gemeinde am Wiehengebirge ein, doch in diesem Jahr wollte man sich auf seine Wurzeln besinnen und dabei auch noch Gutes tun: So entstand eine grandiose Kooperation mit der Musikschule Pro Musica Lübbecke und vielen lokalen Musikern, die gemeinsam ein Vorweihnachtskonzert der besonderen Art gestalteten. Gefühlvolle Balladen, Kinderlieder und Irish Folk Die Adventszeit beginnt. Weihnachten rückt näher. Viele Kinder sind gespannt auf das Fest und schreiben aufgeregt ihre Wunschzettel an den Weihnachtsmann. Doch nicht überall haben Kinder das Glück sich so ausgelassen auf das Fest der Liebe freuen zu können. In Burkina Faso leiden Kinder unter Hunger und schlechten hygienischen Zuständen, wie der in der Kirche ausgestrahlte Film des Vereins Starke Kinder dokumentierte. Doch die Weihnachtszeit ist auch die Zeit der Gaben und des Mitgefühls und so findet das Adventskonzert im Zeichen des Mitgefühls statt. Der Erlös kommt den Kindern in Burkina Faso zugute. Vor über 500 Gästen in der ausverkauften Schnathorster Kirche begeisterten am Freitagabend verschiedene Musikgruppierungen mit klassischen Weihnachtsliedern, internationalen Evergreens und modernen Stücken. Über zehn Auftritte boten eine große Bandbreite an Musikstilen. Während einige Künstler ihre gefühlvolle Seite bewiesen - wie das Duett von Natascha Niemann und Rüdiger Forster, die mit ihrer Performance von "It?s all coming back to you" von Meat Loaf ihren Zuhörern Gänsehaut bereiteten - brachten Matthias Büscher und Bulka Janusz mit irischer Folkmusik und dem Song "Far Away" die Bühnenbretter zum Wackeln. Moderator Christoph Ovesiek gab sein Bestes und hatte stets einen Scherz parat. Eine Glanzleistung vollbrachte auch der Jugendchor ProVocanticle unter Leitung von Pit Witt: Der Chor aus Mädchen ab der 7. Jahrgangsstufe stellte gleich dreimal sein künstlerisches Können unter Beweis. Mit ihrer Version von "Shake it out" beeindruckten sie die Zuschauer. Zu verdanken war dies vor allem der Stimme von Alena Coors, die dem anspruchsvollen Stück der Band "Florence and the Machine" mit ihrer klangvollen Power-Stimme nicht nachstand. Auch die jüngsten Bühnenstars präsentierten eindrucksvoll Melodien für die Menschlichkeit. Unter Leitung von Yvonne Fricke performte der Kinderchor Schnathorst den Titel "Mitten in der Nacht" von Rolf Zuckowski. Das junge Gesangstalent Alina Stühmeier sang im Duett mit Yvonne Fricke den Song "Seite an Seite" von Christina Stürmer. Gabrielle und Frank Weske, Klaus Steinmann sowie Holger Kleffmann (Vorstand Starke Kinder) berichteten von ihren Erlebnissen in Burkina Faso. Ein Weihnachtsgedicht und ein Adventskranz, dessen Kerzen die Kinder des Kinderchors anzündeten, sollten die Weihnachtszeit symbolisch auch nach Burkina Faso bringen. Eine ausgelassene After-Show-Party im Gemeindehaus ließ den stimmungsvollen Abend ausklingen und auf weitere Spenden hoffen.

realisiert durch evolver group