Der Peugeot (links) und der Mini. - © GERALD DUNKEL
Der Peugeot (links) und der Mini. | © GERALD DUNKEL

Bünde/Hille Drei Personen bei Zusammenstoß auf Hansastraße verletzt

18-Jährige aus Hille nimmt 25-jährigem Bünder die Vorfahrt

Gerald Dunkel

Bünde/Hille. Am Montagnachmittag stießen ein Mini und ein Peugeot Kombi auf der Hansatraße in Bünde auf Höhe der Autobahnauffahrt in Richtung Osnabrück so heftig zusammen, dass drei Personen dabei verletzt wurden. Die 18 Jahre alte Fahrerin des Mini und ihr 20-jähriger Beifahrer verließen die A30 und beabsichtigten nach links auf die Hansastraße in Richtung Autohof einzubiegen. Aus der Richtung näherte sich der 25-jährige Bünder mit seinem Peugeot Kombi. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Mini. Die drei Unfallbeteiligten hatten nach Angaben der Polizei eher leichte Verletzungen, die zunächst vor Ort und später in umliegenden Krankenhäusern versorgt wurden. Die Fahrzeuge gelten als Totalschaden. Der Sachschaden wird sich auf etwa 15.000 bis 20.000 Euro belaufen.

realisiert durch evolver group