Das neue Entrée: Günter Neumann, Hans-Martin Scherer (1.u.2. v.l.), Horst Radtke (4.v.l.) und Martin Anderson (2.v.r.) vom Waldfreibadverein bedanken sich bei Michael Vahrenhorst (3.v.l.), Achim Jockheck (3.v.r.) und Andreas Bredenkötter (r.) für die Unterstützung bei der Neugestaltung des Eingangsbereiches. - © Klaus Frensing
Das neue Entrée: Günter Neumann, Hans-Martin Scherer (1.u.2. v.l.), Horst Radtke (4.v.l.) und Martin Anderson (2.v.r.) vom Waldfreibadverein bedanken sich bei Michael Vahrenhorst (3.v.l.), Achim Jockheck (3.v.r.) und Andreas Bredenkötter (r.) für die Unterstützung bei der Neugestaltung des Eingangsbereiches. | © Klaus Frensing

Espelkamp 28.000 Euro wurden ins Espelkamper Waldfreibad investiert

Espelkamp. Idylle pur. Die Sonne lacht am strahlend blauen Himmel, eine leichte Brise bewegt Baumkronen und Wasser und fröhliches Vogelgezwitscher erfüllt die weitläufige Anlage. Noch herrscht im Espelkamper Waldfreibad eine entspannte Ruhe, nur unterbrochen vom geschäftigen Tun der beiden Hauptamtlichen, Betriebsleiter Bernhard Möhle und der Fachangestellte für Bäderbetriebe, Andreas Nickel. „Am Himmelfahrtstag starten wir in die neue Saison", sagt der Vorsitzende des Waldfreibadvereins Horst Radtke. Zusammen mit Pressewart Hans-Martin Scherer, Kassenwart Martin Anderson und Günter Neumann vom Vorstand begrüßt er an diesem Morgen Sponsoren auf der Anlage. Mit finanzieller Unterstützung durch die Bürgerstiftung, vertreten durch Andreas Bredenkötter, sowie den beiden heimischen Banken, vertreten durch die Geschäftsstellenleiter Achim Jockheck (Volksbank) und Michael Vahrenhorst (Sparkasse), wurde der Eingangsbereich neu gestaltet. Die „Dornröschen-Tarnung aus Gestrüpp" wich einer schmucken Rabatte mit Bannern in den fröhlichen Espelkamper Stadt-Farben Blau, Grün und Orange sowie zwei Gabbionen, die zum Sitzen einladen. Das Entrée zum Waldfreibad präsentiert sch nun freundlich und einladend, und die mit Rindenmulch ausgelegte Rabatte ist wesentlich pflegeleichter. Innen wie Außen sollen noch zwei sieben Meter große Banner folgen, auf denen stets die nächste Veranstaltung angekündigt wird. Möglich gemacht haben diese Aufwertung des Bades die Spenden von Sparkasse, Volksbank und Bürgerstiftung in Höhe von insgesamt 2.300 Euro und viel Eigenleistung des Vereins. Zu den Aktiven zählen seit Frühjahr dieses Jahres auch vier Jugendliche vom Ludwig-Steil-Hof. Sie haben auch kräftig bei der kompletten Neugestaltung des Baubetriebshofes angepackt. Die gesamte Fläche ist jetzt gepflastert sowie mit einem Zaun und Sichtschutz versehen. Die Mulde für die Grünabfälle wurde abgesenkt, so dass man jetzt bequem mit der Schubkarre Rasenschnitt abkippen kann. Außerdem wurde ein Carport als Gebäude für die Gerätschaften errichtet. Beteiligt waren an diesem Projekt, so Hans-Martin Scherer, die Firma Schulz und Zimmerei Wassmann, die das Ständerwerk errichtet haben, das Architektur-Büro Rotter & Gruhn, Statiker Eckhard Schneegans, Baustoffhandel Holle und Jonas-Design sowie viele helfende Hände aus dem Verein, namentlich nannte der Pressewart Wolfgang Lange, 2.Vorsitzender des DLRG-Ortsvereins und Vorstandsmitglied des Waldfreibadvereins. „Insgesamt haben wir 28.000 Euro investiert, von denen wir 5.000 Euro an Sachspenden erhalten haben", sagt Martin Anderson. Am kommenden Donnerstag, 25. Mai öffnet das Waldfreibad ab 10.30 Uhr seine Pforten und lädt zum Anschwimmen in die neue Saison ein. An diesem Tag ist für alle Gäste der Eintritt frei Veranstaltungen 2017: 20. Juni: Sommerfest der Vereine, 7. und 8. Juli: DLRG-12-Stunden-Nacht-Schwimmen (Zum ersten Mal in ihrer Geschichte lädt die DLRG Ortsgruppe Espelkamp zum Nachtschwimmen im Espelkamper Waldfreibad ein), 15. Juli: Irische Nacht mit The New Foggy Few; 19. August Rocknacht im Bad; 24. August Lesung mit Addi Alexis Schaefer und nach Beendigung der Saison: ein Hundeschwimmen.

realisiert durch evolver group