Spannend: Die Teilnehmerinnen der Shopping- und Übernachtungsaktion hatten eine schöne Zeit im Jugendzentrum - © Isy7
Spannend: Die Teilnehmerinnen der Shopping- und Übernachtungsaktion hatten eine schöne Zeit im Jugendzentrum | © Isy7

Espelkamp Besondere Veranstaltung im Isy7 am Weltmädchentag

Shoppingtour: Neben einem Ausflug in die Bielefelder Innenstadt haben Espelkamper Mädchen eine Übernachtungsparty im Jugendzentrum gefeiert

Espelkamp. Unter dem Motto "Girls Only" beteiligte sich auch das Espelkamper Jugendzentrum Isy7 an kreisweiten Aktionen zum 11. Oktober, dem internationalen Weltmädchentag. Die Idee dazu entstand in der kreisweiten Arbeitsgemeinschaft Mädchen. In zahlreichen Städten und Gemeinden des Mühlenkreises wurden zur Feier des Tages unterschiedliche Aktionen für Mädchen angeboten. Um 11 Uhr am Weltmädchentag fiel der Startschuss für 13 Espelkamper Mädchen. Den 12- bis 15-jährigen Mädchen stand ein spannender Tag bevor. Die Leiterinnen des Isy7, Friederike Frerichs und Karola Thielking, haben die jungen Mädchen willkommen geheißen. Nach der Begrüßung und den ersten organisatorischen Planungen, haben die Teilnehmerinnen ihre Schlafplätze für die Nacht eingerichtet. Anschließend ging es für alle zu Fuß zum Bahnhof um von dort mit dem Zug nach Bielefeld zu fahren. Nach einer gemeinsamen Stadterkundungstour durften die Mädchen in Kleingruppen die Geschäfte unsicher machen. Nach einem dreistündigen Shoppingmarathon ging es zurück nach Espelkamp. Im Anschluss an ein ausgiebiges Abendessen im Isy7 konnten die Mädchen zwischen einem abwechslungsreichen Programm wählen: Masken sowie Schminke schmückten so manches Gesicht. Maniküre und Pediküre standen auch auf dem Plan. Alles - natürlich - mit lauter Musik im Hintergrund, getreu dem Motto "Girls just wanna have fun". Um Mitternacht wurde noch eine Nachtwanderung durch die Straßen Espelkamps unternommen. Anschließend konnten die Mädchen noch einen Film im Jugendzentrum schauen. Einige Mädchen spielten aber auch Billard und Verstecken im Dunkeln, zwischen anderen entstanden gute Gespräche. Nach einem gemeinsamen abschließenden Frühstück am nächsten Morgen war die Aktion zum Weltmädchentag zu Ende und die Mädchen wurden wieder von ihren Eltern abgeholt. Die Aktion kam bei den Mädchen sehr gut an. Über eine Wiederholung einer solchen und ähnlichen Aktionen wird nachgedacht.

realisiert durch evolver group