BAD OEYNHAUSEN/SYDNEY Hochzeit in Down Under

Golo Ahlenstiel (34) heiratet in Sydneys botanischem Garten seine Chantelle / Arzt in Australien

VON NICOLE SIELERMANN
Zu seiner Hochzeit präsentiert sich Golo Ahlenstiehl im Frack, seine Braut Chantelle trägt ein weichfallendes weißes Kleid und eine weiße Rose im Haar. - © FOTO: PRIVAT
Zu seiner Hochzeit präsentiert sich Golo Ahlenstiehl im Frack, seine Braut Chantelle trägt ein weichfallendes weißes Kleid und eine weiße Rose im Haar. | © FOTO: PRIVAT

Bad Oeynhausen/Sydney. Die Klänge eines Streichquartetts, dazu die leichte Brise des Ozeans und eine strahlende Braut – als Dr. Golo Ahlenstiel seiner Chantelle das Ja-Wort gab, hätte es stimmungsvoller nicht sein können.

Seit einiger Zeit lebt und arbeitet der Bad Oeynhausener in der australischen Metropole Sydney. Dorthin hatte er Familie, Freunde und Verwandte zur standesamtlichen Trauung geladen.

Nach dem Abitur 1995 am Immanuel-Kant-Gymnasium studierte Golo Ahlenstiel Medizin an der Universität in Bonn. Danach zog es ihn in die weite Welt. Zuerst nach Washington.

Am dortigen National Institute of Health absolvierte er erfolgreich seine wissenschaftlichen Studien zum Thema Viruserkrankungen der Leber. Und lernte Dr. Chantelle Hood (31) kennen. Die gebürtige Australierin und Virologin arbeitete wie der 34-Jährige im gleichen Labor. Mittlerweile ist Golo Ahlenstiel mit seiner Frau nach Sydney gezogen, arbeitet an einem großen Krankenhaus im Westen der Stadt und strebt die Ausbildung zum Gastroenterologen an.

Simon Wells (v. l.), Margaret Hood, Ryan Wells, Tamora Wells, Dr. Enno Ahlenstiel, Dr. Christan Flottmann, Bräutigam Dr. Golo Ahlenstiel, Braut Dr. Chantelle Ahlenstiel, Dr. Thurid Ahlenstiel, Astrid Ahlenstiel und Dr. Eckart Ahlenstiel. - © FOTO: PRIVAT
Simon Wells (v. l.), Margaret Hood, Ryan Wells, Tamora Wells, Dr. Enno Ahlenstiel, Dr. Christan Flottmann, Bräutigam Dr. Golo Ahlenstiel, Braut Dr. Chantelle Ahlenstiel, Dr. Thurid Ahlenstiel, Astrid Ahlenstiel und Dr. Eckart Ahlenstiel. | © FOTO: PRIVAT

Die neue Heimat war dann im November auch der Ort der Trauung. Im berühmten botanischen Garten Sydneys, in unmittelbarer Nähe des Opernhauses, herrschten noch 28 Grad Celsius als Dr. Chantelle Ahlenstiel ganz in Weiß mit einem roten Brautstrauß an den blumengeschmückten Gängen entlang schritt.

Die hektische Betriebsamkeit der Millionenmetropole war weit weg, nur die Rufe der Papageien und Kookaburras begleiteten die feierliche Zeremonie.

Das Leben in Sydney hat Golo Ahlenstiel schätzen und lieben gelernt: "Das besonders freundliche Klima, der hohe Freizeitwert der Großstadt mit den vielen Stränden und das Lebensgefühl der ,Sydneysiders‘ sowie deren Motto ,no worries‘, was ungefähr ,Mach dir keine Sorgen‘ bedeutet, möchte ich nicht missen."

Die Oper ist Sydneys Wahrzeichen. Links daneben liegt hinter Bäumen verborgen der botanische Garten. - © FOTO: AP
Die Oper ist Sydneys Wahrzeichen. Links daneben liegt hinter Bäumen verborgen der botanische Garten. | © FOTO: AP

Trotz der Liebe zur neuen Heimat bleibt Golo Ahlenstiel seiner alten Heimat Bad Oeynhausen weiterhin verbunden. Kein Wunder also, dass er sich entschlossen hat, seine Chantelle noch einmal kirchlich zu heiraten: im Juni in Bad Oeynhausen.

Copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group