In Feierlaune: Auch am neuen Ort des traditionellen Frühlingsfestes, im Kortenhof, freuen sich die Gäste über das gesellige Beisammensein. - © SANDRA C. SIEGEMUND
In Feierlaune: Auch am neuen Ort des traditionellen Frühlingsfestes, im Kortenhof, freuen sich die Gäste über das gesellige Beisammensein. | © SANDRA C. SIEGEMUND

Bad Oeynhausen Das erste Frühlingsfest im Kortenhof

Heimatverein Wöhren: Gäste freuen sich über Tombola mit 120 Preisen. Mitglieder haben sich am Tag vor der Feier bei „Aktion Saubere Landschaft“ engagiert

Sandra C. Siegemund

Bad Oeynhausen. „Heute Abend wird durchgetanzt", versprach Uwe Brinkmann. Der stellvertretende Vorsitzende des Wöhrener Heimatvereins freute sich über die zahlreichen Besucher auf dem Kortenhof. Durch den Abriss des Wöhrener Krugs fand das Frühlingsfest, das der Verein seit vielen Jahren organisiert, zum ersten Mal in neuen Räumlichkeiten statt. „Eine schöne Umgebung zum Feiern", sagte der Vereinsvorsitzende Harald Nottmeier. Da die Ehrungen langjähriger Mitglieder in diesem Jahr erst bei der Jubiläumsfeier zum 60-jährigen Bestehen am 20. August anstehen, blieb noch mehr Zeit zum geselligen Austausch und gemeinsamen Feiern. Zu späterer Stunde wurde es spannend, als bei der großen Tombola 120 Preise, vom Einkaufsgutschein bis zur Reise an die Nordsee, verlost wurden. Traditionell wurde am Tag vor dem Fest im Wöhren groß aufgeräumt. 30 Mitglieder aus dem Heimatverein und der Löschgruppe nahmen an der „Aktion saubere Landschaft" teil und reinigten Böschungen und Wegesränder. „In diesem Jahr haben wir weniger Müll gefunden als in den Vorjahren", sagte Uwe Brinkmann erfreut. Bevor laut Harald Nottmeier zum großen Jubiläum im August „ein Sommertag voller Action" auf dem Programm steht, unternimmt der Verein am 20. Mai eine Tagesfahrt in den Ostharz. Dort werden die Ausflügler die Wendefurther Talsperre mit der größten Staumauer Europas nicht nur vom Bus, sondern auch vom Floß aus in Augenschein nehmen können.

realisiert durch evolver group