Typische Verkleidung: Nicole und Terry Fichte tanzen mit 250 Besuchern in grüner Montur vor der Bühne. Im Hintergrund spielt die Berliner Irish Folk-Band „Cobblestone“ ihre hundertprozentig handgemachte Musik. FOTO: JOHANNES WÖPKEMEIER - © Johannes Wöpkemeier
Typische Verkleidung: Nicole und Terry Fichte tanzen mit 250 Besuchern in grüner Montur vor der Bühne. Im Hintergrund spielt die Berliner Irish Folk-Band „Cobblestone“ ihre hundertprozentig handgemachte Musik. FOTO: JOHANNES WÖPKEMEIER | © Johannes Wöpkemeier

Bad Oeynhausen 250 Besucher feiern St. Patrick’s Day in der Druckerei

Die Berliner Irish Folk-Band „Cobblestones“ begeistert anlässlich des irischen Feiertags. Dabei ist Grün die vorherrschende Farbe

Johannes Wöpkemeier

Bad Oeynhausen. Nicole und Terry Fichte nutzen die Feier des St. Patrick’s Day in der Druckerei für eine ganz besondere Unterbrechung. „Das ist der einzige Tag zwischen Aschermittwoch und Ostern bei dem wir in der Fastenzeit Bier trinken", sagen die beiden Paderborner schmunzelnd, reißen die Hände in die Höhe und stoßen an. Ein kurzer Blick auf die Bühne und Fichtes tanzen weiter. Denn dort steht die Berliner Irish Folk-Band „Cobblestones" und sorgt mit zotigen Saufliedern aber auch wehmütigen Balladen für ordentlich Stimmung. Dabei gerät der Ursprungsgedanke des irischen Feiertags, sich an den wahrscheinlich im 5. Jahrhundert lebenden Bischhof Patrick aus Irland zurückzuerinnern, leicht in den Hintergrund. Eine Gemeinsamkeit gibt es dann aber doch: Grün ist die vorherrschende Farbe der feiernden Iren in aller Welt. Während in Chicago am St. Patrick’s Day sogar die Flüsse grün eingefärbt werden, erstrahlt die Bühne in der Druckerei im grünen Scheinwerferlicht. "Zu dieser Musik können wir super feiern" Und auch Nicole und Terry Fichte haben sich ins traditionelle grüne Kostüm geschmissen. Von Hut bis Hose, jedes Kleidungsstück des Ehepaars ist grün. „Wir interessieren uns auch für die Kultur", sagt die 26-jährige Nicole und stellt dann direkt klar: „Zu dieser Musik können wir super feiern." Und tatsächlich, die Berliner Band versteht es die knapp 250 Besucher mit in ihren Bann zu ziehen und die Stimmung zum Kochen zu bringen. Mit ihrer unwiderstehlichen Lebensfreude nehmen Martin Lendt am Bass, Andreas Macherauch an der Gitarre, Marcus Bernhardt am Banjo, Andi Lange am Akkordeon und Micha Pablo am Schlagzeug ihr Publikum mit auf eine Reise von den grünen Irlands über sturmumtoste Schiffsplanken bis in den urgemütlichen Irish Pub. Immer mit dabei: Der Bierkrug. Denn nach jedem Lied stößt die fünfköpfige Band mit dem Publikum an. Mitreißend, echt, handfest und druckvoll Auch wenn Sabine Rösener und Thomas Koletzky nicht wie Nicole und Terry Fichte in der ersten Reihe stehen, so genießen die Beiden den Auftritt von ihren Stühlen an der Bar. „Die verbreiten eine richtig gute Stimmung", sind sich die Freunde einig und wippen mit ihren Füßen mit. Vor der Bühne sind Nicole und Terry Fichte derweile nicht zu bremsen. Sie springen in die Luft, drehen sich im Kreis, reißen die Hände hoch und feiern die Irish Folk-Band. So, wie sich die „Cobblestones" auch auf einem Flyer präsentieren: Mitreißend, echt, handfest und druckvoll. Terry Fichte: „Folk, wie er sein sollte. Das ist eine perfekte Feier."

realisiert durch evolver group