Mit Nikolaus und Gutschein: Wettbewerbsgewinner Tim (vorne 2. v. l. ) mit seinen Konkurrenten (v .l.) Tom, Katharina, Maximilian, Patricia, Melnia, Nikolina und Emma. - © Foto: Heidi Froreich
Mit Nikolaus und Gutschein: Wettbewerbsgewinner Tim (vorne 2. v. l. ) mit seinen Konkurrenten (v .l.) Tom, Katharina, Maximilian, Patricia, Melnia, Nikolina und Emma. | © Foto: Heidi Froreich

Bad Oeynhausen Tim liest am besten

Realschule Nord: Acht Sechstklässler beteiligen sich am Wettbewerb

Bad Oeynhausen. Auf den Wettbewerb hat sich Tim gut vorbereitet: „Ich habe meinen Eltern häufig was vorgelesen". Donnerstag gab’s die Belohnung fürs Üben: Der Elfjährige hat den Vorlesewettbewerb der Sechstklässler an der Realschule Nord gewonnen. Tim bevorzugt spannende Detektivgeschichten und deshalb entschied er sich für „Zack und Co – das Geheimnis im Hafen". Der Fremdtext, aus dem er anschließend ebenso wie seine sieben Konkurrenten vortragen musste, kam ihm besonders entgegen: „Die Kurzhosen-Gang" muss aufregende Abenteuer in Kanada bestehen. „Deine Dialoge waren fesselnd", hebt Stefanie Hintz als ausschlaggebendes Kriterium für die Entscheidung hervor. Zusammen mit Buchhändlerin Anette Gohlke und der Zehntklässlerin Tabea Tissen, die selbst einmal einen Vorlesewettbewerb gewonnen hat, bildete die Deutschlehrerin die Jury...

realisiert durch evolver group