Stellen Pläne für die Wache vor: Polizeidirektor Uwe Bogumil und Landrat Ralf Niermann. - © Heidi Froreich
Stellen Pläne für die Wache vor: Polizeidirektor Uwe Bogumil und Landrat Ralf Niermann. | © Heidi Froreich

Bad Oeynhausen Wache bleibt nachts bald geschlossen

Zu wenig Personal: Polizei will Innendienst reduzieren

Heidi Froreich

Bad Oeynhausen. Noch können Bürger sieben Tage pro Woche 24 Stunden lang auf der Polizeiwache an der Blücherstraße persönlich bei einem Beamten eine Anzeige aufgeben. In Zukunft wird dieser so genannte Innendienst reduziert. „Die Nachtschicht wird gestrichen", kündigen Landrat Ralf Niermann als Dienstherr und der für die Einsatzplanung zuständige Polizeidirektor Uwe Bogumil gegenüber der NW an. „Die Polizei muss mit immer weniger Personal immer mehr Aufgaben erledigen", sagt Niermann. Und deshalb gibt es bei der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke ein Projekt, bei dem alle Aufgaben auf den Prüfstand gestellt werden. „Nur dort, wo es am wenigsten weh tut", nennt Bogumil die Vorgabe bei den Einsparmöglichkeiten. „Die Schließung einer der sechs Wachen im Kreisgebiet kommt daher derzeit nicht in Frage", verspricht Niermann. Einschränkungen wird es allerdings beim „Anzeigeaufnahmedienst" geben. Montags bis freitags ist der nur noch von früh morgens bis spät abends besetzt, an Wochenenden gibt es nur eine Tagesschicht. Außerhalb dieser Dienstzeiten bleibt die Wache geschlossen, mit einer Sprechanlage können Bürger aber den schnellen Kontakt zur Einsatzleitstelle in Minden herstellen. Auch Anrufe, die nachts in der Wache ankommen, werden an die Leitstelle sofort weitergeleitet. Bogumil: „In Porta, Espelkamp und Petershagen klappt das auch gut". „Die freie Kapazität wird für andere Aufgaben, beispielsweise im Streifendienst" genutzt, verspricht Niermann. Das wird aber frühestens Anfang 2017 der Fall sein. Neben dem Einbau der Sprechanlage sind auch zusätzliche Sicherungsmaßnahmen am Gebäude erforderlich. Im Wachdienst in Bad Oeynhausen arbeiten 32 Beamte (einige in Teilzeit). Die Zahl soll nicht reduziert werden.

realisiert durch evolver group