Bad Oeynhausen „Ein hohes sportliches Niveau“

Interview: Der US-Amerikaner Jon Lehrer gastiert mit seiner Dance Company am 13. Februar im Theater im Park. Show vereint Mischung aus Jazz-, Break und Modern-Dance sowie Akrobatik

Bad Oeynhausen. Sie haben die amerikanische Tanzszene innerhalb kürzester Zeit erobert. Die Choreografien der Jon Lehrer Dance Company entfalten eine überwältigende, rhythmische Sogkraft und lassen nahtlos Hebefiguren mit extrem horizontalen wie vertikalen Balancen verschmelzen. Scheinbar überschreiten sie die Grenze des physisch Machbaren. Es ist eine Mischung aus Break-Dance, Akrobatik, mit Modern- und Jazz-Dance. Mit dem künstlerischen Leiter und Choreograf Jon Lehrer sprach NW-Redakteurin Nicole Sielermann über die Härte des Tanzens, physikalische Gesetze und das Geheimnis des Erfolges. Herr Lehrer, Sie wurden erst mit 19 Jahren vom Tanzvirus gepackt. Was ist damals passiert? JON LEHRER: Es geschah als Mutprobe. Ich studierte Wirtschaft an der Universität von Buffalo, als ich eine Tänzerin kennenlernte. Nach unserem ersten Jahr hatte sie bessere Noten als ich...

realisiert durch evolver group