Ein Ständchen zum Jubiläum: Unter der Leitung von Heinz Böcke unterhielt der Männergesangverein „Einigkeit“ seine Gäste zum 100-jährigen Bestehens des Chor im Oktober 2010. ? - © Foto: Christian Fitte
Ein Ständchen zum Jubiläum: Unter der Leitung von Heinz Böcke unterhielt der Männergesangverein „Einigkeit“ seine Gäste zum 100-jährigen Bestehens des Chor im Oktober 2010. ? | © Foto: Christian Fitte

Bad Oeynhausen Gesangverein „Einigkeit“ ist Geschichte

105 Jahre nach der Vereinsgründung gibt der Traditionschor den Taktstock ab

Bad Oeynhausen. Das bundesweite Chorsterben macht auch vor dem Männergesangverein „Einigkeit" nicht Halt. Kurz nach seinem 100. Geburtstag ist der Sangesgemeinschaft die Puste ausgegangen. Sowohl der Tod des langjährigen Dirigenten Heinz Böcke im Juni, als auch der voranschreitende Mitgliederschwund setzten dem Männergesangverein derart zu, dass die verbliebenen 17 Sänger am Ende des vergangenen Jahres die Auflösung des traditionsreichen Vereins beantragten und den Taktstock abgaben. „Wir sind die Generation, die den Schlüssel umdreht", zieht der Vorsitzende Herbert Pommerenke einen Schlussstrich unter die Vereinsgeschichte, die vor 105 Jahren begann. „Besonders als Heinz Böcke 1954 an das Dirigentenpult trat, erlebte die „Einigkeit" einen echten Aufschwung", weiß Pommerenke...

realisiert durch evolver group