Bad Oeynhausen Mozart und Mahler im TiP

Am 18. Februar: Sopranistin Antonia Bourvé gastiert mit der Nordwestdeutschen Philharmonie in Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen (nw). Ob das Teatro Real in Madrid, der Concertgebouw in Amsterdam oder die Dresdner Frauenkirche – die Sopranistin Antonia Bourvé ist auf Europas kulturell herausragenden Bühnen zu Hause. Am Sonntag, 18. Februar, um 17 Uhr gastiert sie mit der Nordwestdeutsche Philharmonie unter der Leitung von Yves Abel im Theater im Park. Mit Mozart und Mahler singt Bourvé die Musik eines Wunderkindes und eines weltberühmten Reformers des Musiktheaters. Die Werke beider Komponisten liegen der in Karlsruhe ausgebildeten Sängerin bereits seit ihren Engagements am Festspielhaus Baden-Baden, bei den Salzburger Pfingstfestspielen oder auch der Arbeit mit dem WDR Rundfunkorchester am Herzen. In Bad Oeynhausen wird sie Mozarts Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 „Prager" sowie die Sinfonie Nr. 4 in G-Dur von Gustav Mahler singen. Yves Abel ist seit 2015 Chefdirigent Seit 2015 hat Yves Abel die Position des Chefdirigenten der Nordwestdeutschen Philharmonie inne. Zuvor hatte er bereits seine Qualität bei Engagements an der Deutschen Oper Berlin, dem Symphonieorchester San Francisco oder auch dem Nederlands Philharmonic Orchestra unter Beweis gestellt. Die Nordwestdeutsche Philharmonie ist regional verankert und international gefragt: Als eines von drei Landesorchestern mit jährlich international rund 130 Konzerten nimmt sie eine besondere Stellung im nordrhein-westfälischen Musikleben ein. Unter der Leitung von Yves Abel profiliert sie sich auch weltweit als kultureller Botschafter der Region, in der sie seit mehr als sechs Jahrzehnten zu Hause ist. Eintrittskarten und weitere Informationen gibt in der Geschäftsstelle der Neuen Westfälischen, Lenné Karree, Herforder Straße 47-51, Tel. (05731) 24 00 11 und in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, Tel. (05731) 13 00.

realisiert durch evolver group