Mit Auszeichnung: Laura-Marie Holstein hat im Delius Klasing Verlag ihre Ausbildung absolviert. - © Heidi Froreich
Mit Auszeichnung: Laura-Marie Holstein hat im Delius Klasing Verlag ihre Ausbildung absolviert. | © Heidi Froreich

Bad Oeynhausen Bad Oeynhausenerin legt bundesweit die beste Prüfung zur Medienkauffrau ab

Herausragende Leistung: Laura-Marie Holstein beendet als bundesweit Beste die Ausbildung zur Medienkauffrau. In Berlin wurde die 23-Jährige ausgezeichnet

Heidi Froreich

Bad Oeynhausen. Bei der Zeugnisausgabe war ihr Ausbilder schon sicher: „Mit dieser Leistung liegen Sie ganz vorn". Er sollte Recht behalten: Laura-Marie Holstein hat bundesweit die beste Prüfung als Medienkauffrau abgelegt. In Berlin nahm die 23-jährige Bad Oeynhausenerin nun Pokal und Urkunde entgegen. Nach dem Abitur am Immanuel-Kant-Gymnasium 2013 studierte sie zunächst zwei Semester englische und deutsche Literatur in Paderborn. „Ich habe schon immer gern gelesen", nennt sie den Grund. Der allerdings nicht ausreichte: „Mir fehlte im Studium das Kreative". Und deshalb begann sie im August 2015 eine zweijährige Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print im Bielefelder Delius Klasing Verlag. „Mein erstes Vorstellungsgespräch war gleich erfolgreich", erinnert sie sich. Zwei Jahre später gibt es erneut Grund zum Feiern. Da besteht sie ihre Abschlussprüfung – mit 98 von 100 möglichen Punkten. Naben dem Hauptfach „Verlagsmarketing und Medienmanagement" beweist sie ihre Leistungsfähigkeit im Rechnungswesen und Wirtschaftslehre. „Ich habe die richtige Berufswahl getroffen", betont Holstein. Zumal auch die berufliche Zukunft vorerst gesichert ist: bei ihrem Ausbildungsbetrieb hat sie bis Ende 2019 einen Anschlussvertrag in der Corporate Publishing-Abteilung erhalten. Und natürlich gab es für die Reise nach Berlin dienstfrei. Inklusive Live-Stream Die bleibt ihr nicht nur wegen der Unterbringung in einem Vier-Sterne-Hotel in bester Erinnerung: „Bei der Feierstunde im Maritim standen wirklich wir Auszubildenden im Mittelpunkt". Weil die Veranstaltung auch per Live-Stream übertragen wurde, gab es zunächst eine Generalprobe, an der natürlich auch Moderatorin Barbara Schöneberger teilnahm. „Mit Lockenwicklern", erinnert sich Laura Marie Holstein. Beim Festakt präsentierte sich die bekannte TV-Showfrau dann aber natürlich perfekt gestylt. Der Beruf der Medienkauffrau war ihr offenbar bekannt, anders als beim „Brauer", von dem Schöneberger genaueres aus seinem Arbeitsalltag wissen wollte, gab es bei der Bad Oeynhausenerin keine öffentliche Nachfrage. Aber natürlich eine persönliche Gratulation vom Präsidenten der Deutschen Industrie- und Handelskammer, Eric Schweitzer, sowie EU-Kommissar Günther Oettinger. Ob es einen Ehrenplatz für den Pokal gibt? Die junge Frau schüttelt den Kopf: „Der steht einfach im Schrank". Weil ihr eigene öffentliche Präsentation eher unangenehm ist. Viel wichtiger ist ihr, dass die Auszeichnung ihre weitere berufliche Entwicklung fördern kann. Die IHK bietet ihren Besten Stipendien für die Weiterbildung an. Laura-Marie Holstein hat sich beworben. Und liegt vielleicht schon bald wieder ganz vorn.

realisiert durch evolver group