Kreis Lippe. Polizei Lippe übt mit Kontrolltag Druck auf Straftäter aus

Lippe (ots) - Wer am Mittwoch im Kreisgebiet die Augen offen gehalten hat, wunderte sich möglicherweise über eine erhöhte Anzahl an Polizistinnen und Polizisten auf den Lippischen Straßen. Hintergrund ist die landesweite Fahndungs- und Kontrollwoche, an der sich auch die Polizei Lippe beteiligte. Mit der Unterstützung zusätzlicher Einsatzkräfte aus Bielefeld sollte so der Druck auf mobile Tätergruppen erhöht werden. Gerade Einbruchsdelikte werden häufig von derartigen Banden begangen. An zahlreichen Kontrollstellen überprüften die Beamten Fahrzeuge und deren Insassen. Dabei ging es in erster Linie darum, Erkenntnisse über Reisewege und mögliche Verstecke zu erlangen. Hauptsächlich kontrollierten die Beamten in Augustdorf, Bad Salzuflen, Lage, Oerlinghausen sowie in Schlangen. Dabei konnten vier Personen festgenommen werden. Ein 16-jähriger Jugendlicher aus Bielefeld konnte nach dem Hinweis eines Richters des Amtsgerichts im Klinikum Detmold festgenommen werden. Er hatte gegen Bewährungsauflagen verstoßen, so dass ein Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde. An einer Kontrollstelle in Lage-Kachtenhausen wurde eine 28-jährige Bulgarin auf Grund eines Haftbefehls der Staatsanwaltschaft München festgenommen. Dann nahmen die Beamten an der Lageschen Straße in Detmold noch ein 29-jährigen Mann aus Detmold fest. Hierbei handelte es sich um eine Ersatzfreiheitsstrafe, da er einer vom Gericht verhängten Geldstrafe nicht nachgekommen war. Schließlich konnte ein 44-jähriger Mann aus Lage ebenfalls eine gerichtlich auferlegte Geldstrafe bezahlen und dadurch die Festnahme durch die Polizei verhindern. Im Rahmen des Kontrolltages durchsuchten Kripobeamte zusammen mit Beamten des Zolls in Bad Salzuflen ein Gebäude, das offensichtlich für illegale Glücksspiele genutzt wurde. Dabei konnten beweiserhebliche Gegenstände sichergestellt werden. Darüber hinaus wurde in Augustdorf ein 42-jähriger Fahrzeugführer angehalten, der in Verdacht steht Drogen konsumiert zu haben. Er musste sich eine Blutentnahme entnehmen und sein Fahrzeug stehen lassen. Insgesamt fertigten die Polizisten 20 Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen verschiedener Verkehrsverstöße.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/3945657

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group