Detmold. Radfahrer verschwand nach Kollision mit PKW.

Lippe (ots) - Im Einmündungsbereich "Auf der Howe / Heidenoldendorfer Straße" stießen am Montagabend ein Radfahrer und ein PKW zusammen. Der Radfahrer verschwand anschließend über die Sichterheidestraße. Der 24-jährige Autofahrer kam gegen 21.40 Uhr mit seinem weißen Passat aus der untergeordneten Straße "Auf der Howe", um in die Heidenoldendorfer Straße einzubiegen. Als er an der besagten Einmündung stand, kam von rechts auf dem Geh-/Radweg ein Radfahrer ohne Licht angefahren und stieß gegen das Auto. Der unbekannte Radfahrer konnte sich jedoch abfangen, so dass er nicht zu Fall kam und verschwand anschließend, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Bei dem Radler soll es sich um einen Mann gehandelt haben, der schlank und dunkel gekleidet war. Vermutlich saß er auf einem Mountainbike. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise zum Radfahrer geben kann, der möge sich bitte unter 05231 / 6090 beim Verkehrskommissariat Detmold melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/3918491

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group