Schlangen. PKW überschlägt sich.

Lippe (ots) - Ein 89-jähriger Mann aus Schlangen befuhr am Montag mit seinem Opel Corsa in Schlangen den Steinweg in Richtung Fürstenallee. Gegen 15:30 Uhr kam er kurz hinter der Einmündung Brehlohweg mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er mit einem Baum. Durch die Wucht des Zusammenstoßes überschlug sich der rote Corsa und wurde wieder zurück geschleudert. Auf dem Dach liegend kam der Wagen auf der Fahrbahn zum Stehen. Zum Unfallhergang befragt, gab der Schlänger an, dass er einen Gegenstand aus dem Fußraum aufheben wollte. Dabei habe er vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Fahrer und seine 92-jährige Beifahrerin mussten mit Kopfverletzungen in die Unfallkliniken nach Paderborn bzw. Detmold verbracht werden. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Es musste mit einem Abschleppwagen geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5051
Fax: 05231 / 609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/3787234

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group