Lemgo / Bad Salzuflen. Aufdringliche Bettler bekamen "Platzverweis".

Lippe (ots) - Am Mittwochvormittag traten in der Lemgoer Innenstadt und im Nordheider Weg in Bad Salzuflen-Holzhausen rumänische Bettler auf. In Lemgo bettelten sie ihre Opfer zeitweise sehr aufdringlich und massiv an. Im Lemgoer Fall waren es zwei Frauen und ein Mann, die in Abständen voneinander in der Mittelstraße die Passanten ansprechen und ihnen dabei einen Pappbecher regelrecht unter die Nasen hielten. Nachdem die Polizei hinzugerufen worden war, sprachen die Beamten einen so genannten Platzverweis nach dem Polizeigesetz aus und erfassten die Personalien des Trios, weil diese Form der Bettelei eine Ordnungswidrigkeit darstellt und entsprechend geahndet wird. Im Bad Salzufler Ortsteil Holzhausen fiel ebenfalls am Vormittag ein Trio aus Rumänien, bestehend aus zwei Frauen und einem Mann, auf. Sie waren dort mit einem Peugeot unterwegs. Die Frauen stiegen im Nordheider Weg aus. Die Polizei war allerdings schon von aufmerksamen Zeugen in Kenntnis gesetzt worden und kontrollierte die Frauen, bevor sie die ersten Haustürklingeln betätigen konnten. Beide führten laminierte Zettel mit, auf denen sie um Geldspenden für eine Rückreise in die Heimat baten. Der Mann blieb während dieser Zeit in seinem Wagen. Das Trio wurde nach Feststellung der Personalien ebenfalls auf gefordert, sich zu entfernen. Es ist anzunehmen, dass beide Gruppen zusammen gehören. Es muss auch weiterhin damit gerechnet werden, dass im Kreis Lippe ähnliche Gruppierungen mit gleichem Ansinnen auftreten. Im Zweifel informieren Sie ihre Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/3758634

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group