Witzig: Marisa (l.) hat sich als Weihnachtsmann verkleidet und wird von ihrer Freundin fotografiert. Der "Selfie-Point" der evangelischen Kita "Regenbogen" mit Verkleidung und Schminken kam gut an bei den Kindern in der Südstadt. - © Sibylle Kemna
Witzig: Marisa (l.) hat sich als Weihnachtsmann verkleidet und wird von ihrer Freundin fotografiert. Der "Selfie-Point" der evangelischen Kita "Regenbogen" mit Verkleidung und Schminken kam gut an bei den Kindern in der Südstadt. | © Sibylle Kemna

Oerlinghausen Oerlinghauser Südstadt feiert seinen Weihnachtsmarkt

Flötenklang und adventlicher Selfie-Point

Oerlinghausen. Den Reigen der Weihnachtsmärkte in der Bergstadt eröffnet seit 14 Jahren der in der Südstadt. Gesungene und gespielte Weihnachtslieder, Spiel- und Bastelangebote und viel Begegnung prägen den bunten Nachmittag im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. "Toll, dass sie den Generationswechsel hinbekommen haben", lobt Bürgermeister Dirk Becker in seiner Eröffnungsrede Katharina Gutbier, die Helga von der Eltz in der Organisation der Veranstaltung abgelöst hat. Gutbiers Vater Karl-Heinz Bubel ist seit Jahrzehnten in der Fördergemeinschaft und der Interessengemeinschaft Süd aktiv, die den Markt zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde ausrichten, und so ist sie in ihre neue Aufgabe quasi hineingewachsen. Fröhliches Lachen begrüßt die Besucher...

realisiert durch evolver group