Gedenken: Freunde haben Blumen vor dem Haus abgelegt, in dem die 46-Jährige starb. - © Jürgen Mahncke
Gedenken: Freunde haben Blumen vor dem Haus abgelegt, in dem die 46-Jährige starb. | © Jürgen Mahncke

Oerlinghausen Festnahme nach Leichenfund in Oerlinghausen

Tote in Badewanne: 36-jähriger Mann sitzt wegen Verdachts des vorsätzlichen Totschlags in Untersuchungshaft

Oerlinghausen. Ein 36-jähriger Mann aus dem lippischen Oerlinghausen sitzt seit dem Wochenende in Untersuchungshaft. Der Lebensgefährte des Opfers wird des vorsätzlichen Totschlags an seiner zehn Jahre älteren Freundin verdächtigt. Der Mann hatte am Freitagmorgen die Detmolder Polizei angerufen und ihr mitgeteilt, dass er seine Freundin leblos in seiner Wohnung in der Rathausstraße gefunden habe. Er hätte sie in seiner Badewanne entdeckt, könne sich ihren Tod aber nicht erklären und benötige sofort Hilfe. Der Rettungsdienst konnte nur noch den Tod der 46-Jährigen feststellen. Zu diesem Zeitpunkt war die Todesursache völlig unklar. Der Polizei kamen aber erste Zweifel, ob die Frau eines natürlichen Todes gestorben war. Der 36-jährige Lebensgefährte wurde zur Polizeistation gebracht und hier vorsorglich in Gewahrsam genommen. ...

realisiert durch evolver group