Junge Reporter: Die Grundschüler der Klasse 4a in Lippereihe haben drei Tage lang Reporter des Kinderradiosenders Kiraka zu Gast und dürfen selbst Radio machen. Das wird auch gesendet. Am Freitag fahren drei Schüler ins Funkhaus nach Köln. - © Sigurd Gringel
Junge Reporter: Die Grundschüler der Klasse 4a in Lippereihe haben drei Tage lang Reporter des Kinderradiosenders Kiraka zu Gast und dürfen selbst Radio machen. Das wird auch gesendet. Am Freitag fahren drei Schüler ins Funkhaus nach Köln. | © Sigurd Gringel

Oerlinghausen Kinder aus Lipperreihe machen Radio

Schule der Woche beim Kinderkanal

Oerlinghausen. Das Mikrofon wirkt ganz schön groß in der kleinen Kinderhand. Mika darf es für das Foto schon einmal halten. Später muss er die Nachrichten des Tages dort hineinsprechen. Sie werden aufgenommen, geschnitten, zum Sender nach Köln geschickt und laufen noch am gleichen Tag im Radio. Die Kinder finden diese Abwechselung vom Schulalltag toll. Mika ist einer von sieben Sprechern, alle besuchen die 4. Klasse am Schulstandort Lipperreihe. Ihr Klassenlehrer ist Oliver Rezanek. Und der ist auf die Idee gekommen, sich beim Kinderradiosender "Kiraka" des Westdeutschen Rundfunks zu bewerben. Als Schule der Woche. In die Bewerbungsmappe hatte er das Indienprojekt der Schule gesteckt. Das hat die Redakteure in Köln überzeugt. Der Grundschulverbund unterhält seit mehr als zehn Jahren eine Patenschaft zu einer Schule in Indien...

realisiert durch evolver group