Dorffest 2016: Helpups Sahneschnitten waren beim großen Festumzug ein Hingucker. - © Karin Prignitz
Dorffest 2016: Helpups Sahneschnitten waren beim großen Festumzug ein Hingucker. | © Karin Prignitz

Oerlinghausen Helpuper feiern ihren Zusammenhalt

Dorffest: Vor 30 Jahren wurde zum ersten Mal kräftig gefeiert. Und auch in diesem Jahr wird den Helpupern und ihren Gästen dazu reichlich Gelegenheit gegeben

Knut Dinter

Oerlinghausen. Alle zwei Jahre steht Helpup zu Pfingsten im Zeichen des Dorffestes. In diesem Jahr wird wieder an vier Tagen gefeiert – bereits zum 30. Mal. Allerdings handelt es sich keineswegs um eine Wiederholung des Gleichen. Das Dorffest rund um das „Kamener Kreuz“ und erst recht der große Umzug mit seinen phantasievollen Themenwagen und Fußgruppen erfindet sich immer wieder neu. Verbundenheit Auch wenn Helpup schon lange kein Dorf mehr ist, das fröhliche Fest wird nicht in Frage gestellt. Denn es ist schon älter als die Zugehörigkeit zu Oerlinghausen. 1960 hat der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) die Tradition begründet, erst neun Jahre später erfolgte die Eingemeindung. „Das Fest für und mit allen Bürgerinnen und Bürgern ist ein Zeichen des Zusammenhalts und der Verbundenheit untereinander“, sagte Walter Knörrich, Vorsitzender des VVV. „Ich freue mich, dass die Zahl der aktiven Teilnehmer in jüngster Zeit stark angestiegen ist. Auch aus den Nachbarorten kommen die Gäste.“ Nach der gelungenen Premiere im Jahr 2016 beginnt das Dorffest am heutigen Freitag jetzt zum zweiten Mal mit einem Jedermann-Lauf. Kinder, Schüler, Walker und Läufer starten über fünf unterschiedlich lange Strecken. Selbst wer sich erst spät entschließt, kann teilnehmen. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag noch bis 30 Minuten vor dem Start möglich. Eintrittskarte fürs Festzelt Die Startnummer gilt am Abend als Eintrittskarte in das Festzelt. Nach der Siegerehrung sowie dem Fackel- und Laternenumzug der Kinder wird DJ Mino (Michael Nolting) aktuelle Hits auflegen. Er zählt seit mehr als 20 Jahren zu einer festen Größe in der Unterhaltungsbranche. „Er überzeugt durch seine hohe Qualität und die Liebe zur Musik“, heißt es über ihn. Der Samstag, 19. Mai, beginnt mit einer Schauübung der Freiwilligen Feuerwehr. Der Löschzug Helpup wird den Einsatz bei einem Verkehrsunfall simulieren. Anschließend lädt der VVV zu einem Bunten Nachmittag im Festzelt. Bei Kaffee und Kuchen können die Gäste die Turnerinnen der TuS Helpup, die „Hupfdohlen“, die Cheerleadergruppe „Bielefeld Wildcats“ und eine Voltigiergruppe des Reitvereins Lippische Rose erleben. Jürgen Hohendorf präsentiert Aufnahmen von den Dorffesten vergangener Tage. Für den Abend hat der VVV den „Partyhammer aus Franken“ verpflichtet. Die Entertainment-Band „Tollhaus“ besitzt eine lange Erfahrung und verspricht „Party-Extase ab der ersten Minute“. Das richtige Feeling für das Publikum, die passenden Songs, die ausgelassene Spontaneität und Gags sind die Schlüssel für ein Konzert, das noch lange in Erinnerung bleiben wird. „Tollhaus“ präsentiert Schlager, Volksmusik, Pop und covert Erfolgstitel. Bei dem Live-Konzert schaut man nicht nur zu oder bleibt unbeteiligt am Rand stehen – man ist mittendrin, versprechen die Franken. Pokalfinale wird gezeigt Auch Fußballfans brauchen auf nichts zu verzichten. Der VVV hat selbstverständlich an das Endspiel im DFB-Pokal gedacht. „Bei uns im Festzelt können die Gäste das Endspiel zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt live verfolgen“, kündigte VVV-Vorsitzender Knörrich an. Der Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Anschließend gibt es eine Stärkung aus der Gulaschkanone. Um 14 Uhr sammeln sich die Festwagen in der Goldstraße zum großen Festumzug. Er wird sich um 15 Uhr in Bewegung setzen. Eigens zum Dorffest wird sogar eine schottische Pipe-Band nach Helpup reisen und den Umzug optisch und musikalisch bereichern. Sieger bekommt den "Max" Wenn alle Teilnehmer wieder zurückgekehrt sind, findet um 18 Uhr im Festzelt die Siegerehrung statt. Zu gewinnen gibt es den „Max“. Diese ideelle Auszeichnung stellt einen bronzenen Pferdekopf auf einer Holzplatte dar. Später kann dann mit „2KlangMusik“ erneut getanzt werden. Dahinter verbergen sich die beiden Discjockeys Marcel Welgen und Florian Diekmann (DJ Flori Dee). Sie haben eine bunte Mischung aller Musikrichtungen angekündigt. Das Dorffest ist aber noch lange nicht zu Ende. Am Montag, 21. Mai, geht es mit einem Frühschoppen ab 11 Uhr bei freiem Eintritt im Festzelt weiter. Für die passende Musik sorgt die „Dave Clarke Band“. Die Musiker haben Hits aus allen Sparten im Programm – von den Beatles bis zu Ed Sheeran. Mit Spannung erwarten dann die Festwagengemeinschaften die große Verlosung der gesponserten Sachpreise. Hier haben alle Beteiligten dieselben Chancen auf attraktive Gewinne. VVV-Vorsitzender Walter Knörrich wies außerdem auf die günstigen Vorteilskarten hin. Sie sind im Vorverkauf erhältlich und bieten einen ermäßigten Eintritt am Freitag und Samstag. Ferner hält der VVV zehn Meter lange Wimpelketten zum Ausschmücken der Straßen während des Umzugs bereit. Sie sind kostenlos im Allianz-Büro zu haben.

realisiert durch evolver group