0
Symbolbild: Ein Beamter des Spezialeinsatzkommandos (SEK) in Frankfurt am Main. - © picture alliance / dpa
Symbolbild: Ein Beamter des Spezialeinsatzkommandos (SEK) in Frankfurt am Main. | © picture alliance / dpa

Horn-Bad Meinberg SEK stürmt falsche Wohnung

Frühmorgendlicher Polizeieinsatz in Horn-Bad Meinberg

Dirk-Ulrich Brüggemann
15.07.2015 | Stand 23.03.2016, 18:28 Uhr |
Buchautor und Ex-SEK-Beamter: Tim K. mit seinem ersten Buch, „Treibjagd“ - © privat
Buchautor und Ex-SEK-Beamter: Tim K. mit seinem ersten Buch, „Treibjagd“ | © privat

Horn-Bad Meinberg. Drei Explosionen wecken am frühen Morgen des vergangenen Mittwochs die Bewohner eines beschaulichen Wohngebiets in Horn-Bad Meinberg. Gegen vier Uhr haben Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) aus Bielefeld die drei Irritationsgranaten gezündet und fordern mit Lautsprecherdurchsagen: „Herr K., kommen sie mit erhobenen Händen raus.“

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group