Unfall auf der Hornschen Straße. - © Maren Brettmeier
Unfall auf der Hornschen Straße. | © Maren Brettmeier

Detmold Schwerer Unfall: Fünf Verletzte bei Kollision nahe Detmold

Maren Brettmeier

Detmold. Auf der Hornschen Straße bei Schönemark in Richtung Remmighausen hat es heute Morgen einen schweren Unfall gegeben. Fünf Menschen wurden dabei verletzt, zwei davon schwer. Die Polizei hat die Straßensperrung inzwischen aufgehoben. Involviert waren drei Pkw, ein Renault Twingo ein Opel sowie ein Golf und ein Lkw. Die 22-jährige Fahrerin des Twingos war in Richtung Horn-Bad Meinberg unterwegs und geriet aus noch ungeklärter Ursache in Höhe des Abzweigs "Wilberger Straße" in den Gegenverkehr und kollidierte hier mit dem Opel eines 32-Jährigen. Der Opel rutschte dadurch gegen den Lkw mit einem 50-Jährigen am Steuer und der 28-jährige Golffahrer, der in Richtung Detmold unterwegs war und hinter dem Opel fuhr, kollidierte wiederum mit dem Twingo. Die Feuerwehr musste die Fahrerin aus dem Twingo sowie die Beifahrerin aus dem Opel mit der Rettungsschere befreien. Die Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Bielefelder Klinik geflogen. An allen Autos entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenssumme lässt sich laut Polizei nur schwer schätzen. Sie könnte bei etwa 40.000 Euro liegen. Ein Großaufgebot der Polizei und Feuerwehr sowie mehrere Krankenwagen waren vor Ort. Ein Rettungshubschrauber wurde ebenfalls angefordert.

realisiert durch evolver group