Hinweis: Das Foto zeigt nicht die verletzte Katze, sondern eine von den vielen Vierbeinern des städtischen Tierheimes, die derzeit noch ein neues Zuhause suchen. - © Foto: Katrin Kantelberg
Hinweis: Das Foto zeigt nicht die verletzte Katze, sondern eine von den vielen Vierbeinern des städtischen Tierheimes, die derzeit noch ein neues Zuhause suchen. | © Foto: Katrin Kantelberg

Bad Salzuflen Katze tappt in Bad Salzuflen in eine Bärenfalle

Katrin Kantelberg

Bad Salzuflen-Lockhausen. Eine Katze ist in Lockhausen in eine so genannte Bärenfalle geraten. Noch ist unklar, ob die Pfote des zwölfjährigen Tieres gerettet werden kann. Die Falle wurde offensichtlich in der Nacht auf Donnerstag in Lockhausen in dem Wohngebiet in der Nähe des Sperlingsweges aufgestellt. Sie war mit Katzenfutter präpariert, das mit einem Draht an der Falle befestigt wurde, berichtet die Lippische Landeszeitung. Bei dem Versuch, das Futter zu fressen, geriet die Katze in die Falle, dessen Spangen mit Wucht zuschnappten und den Lauf des Tieres einquetschten. Die Katze versuchte, sich zu befreien und zog die Falle dabei mit sich. Im Sperlingsweg wurden Anwohner auf das verschreckte Tier aufmerksam und alarmierten gegen 23 Uhr den Tierschutz. Freddy Van der Hueven vom Katzenhaus des Tierheimes Bad Salzuflen gelang es, den Vierbeiner zu fangen und brachte ihn noch in der Nacht in die Tierklinik Bielefeld. Dort konnten die Ärzte die Falle öffnen und den Lauf der Katze versorgen. Noch ist allerdings unklar, ob die Pfote amputiert werden muss. Die Halterin der Katze aus dem Spechtweg konnte ermittelt werden. Der Tierschutz hat Anzeige bei der Polizei erstattet und auch das Ordnungsamt informiert. Fachdienstleiter Ulrich Treitz fordert alle Anwohner des Wohngebietes in Lockhausen auf, vorsichtig zu sein. Die Schlagfalle kann nicht nur bei Tieren, sondern auch bei Kindern zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Das Ordnungsamt wird in dem Bereich jetzt verstärkt kontrollieren. Bürger, die Hinweise auf den Fallensteller geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 05222-98180 zu melden. Oder aber direkt beim Ordnungsamt unter 05222-952-0.

realisiert durch evolver group