In dem Mehrfamilienhaus fanden die Beamten die Leiche der 37-jährigen rumänischen Staatsbürgerin. - © Christian Mathiesen
In dem Mehrfamilienhaus fanden die Beamten die Leiche der 37-jährigen rumänischen Staatsbürgerin. | © Christian Mathiesen

Augustdorf Verdächtiger stellt sich nach Tötungsdelikt in Augustdorf

Am Tag zuvor war die Leiche einer Frau in ihrer Wohnung in der Mittelstraße von der Polizei gefunden worden.

Augustdorf. Nach dem Tod einer 37-jährigen Augustdorferin ist der Tatverdächtige nun in Polizeigewahrsam. Wie die Staatsanwaltschaft gegenüber der Lippischen Landeszeitung mitteilt, hat sich der 31-jährige Florin-Alexandru E. am Mittwoch gestellt. Am Tag zuvor war die Leiche der Frau in ihrer Wohnung in der Mittelstraße von der Polizei gefunden worden. Der Arbeitgeber hatte am Morgen die Beamten verständigt. Die Ermittler verdächtigten den Nachbarn der Frau. Man ging zunächst davon aus, dass er sich im Großraum Dortmund aufhielte. Die Ermittler machten zunächst keine Angaben, wie die Frau starb. Nachdem am Dienstagabend ein Fahndungsfoto und der Name des Mannes veröffentlicht wurden, habe er sich am darauffolgenden Morgen gestellt - aufgrund des hohen Fahndungsdrucks, heißt es in der Mitteilung der Staatswanwaltschaft und Polizei. Der Mann soll Verletzungen aufgewiesen haben, die er sich zuvor selbst zugefügt hatte. Er wurde medizinisch versorgt. Nach seiner Festnahme beantragte die Staatsanwaltschaft Detmold einen Haftbefehl wegen Totschlags gegen den Tatverdächtigen. Ein Richter des Amtsgerichts Detmold folgte dem Antrag und dem 31-Jährigen wurde der Haftbefehl verkündet. Aufgrund seiner Verletzungen wird er zunächst dem Justizvollzugskrankenhaus Fröndenberg zugeführt, bevor er später in die eigentlich zuständige JVA Detmold kommen wird.

realisiert durch evolver group