Protokoll: Polizeibeamte der Station Bad Driburg bei der Unfallaufnahme. - © Hubert Rösel
Protokoll: Polizeibeamte der Station Bad Driburg bei der Unfallaufnahme. | © Hubert Rösel

Willebadessen Drei Leichtverletzte nach Kollision auf Willebadessener Kreuzung

Junger Fahrer missachtet Vorfahrt

Willebadessen (nw/Rö.). Auf der auf der Landstraße 763 kam es am Freitagnachmittag in Willebadessen zu einem Verkehrsunfall: Ein 27-jähriger Fahrer wollte mit seinem Pkw von der Straße Am Bahnhof kommend nach links auf die Bahnhofstraße abbiegen. Dabei übersah er den Pkw eines ebenfalls 27-jährigen Fahrers, der mit seinem Audi und seiner vierköpfigen Familie auf der Bahnhofstraße stadtauswärts in Richtung Lichtenau unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Der vorfahrtsberechtigte Pkw schleuderte herum und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der Aufprall war so heftig, dass sowohl der Verursacher sowie die mitfahrende Ehefrau (26) und Tochter (5) im Audi verletzt wurden. Nach ambulanter Behandlung konnten aber alle Personen das Krankenhaus wieder verlassen. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei meldet einen Blechschaden in Höhe von rund 14.000 Euro.

realisiert durch evolver group