Warburg Der Combi-Markt in Scherfede schließt Ende Oktober

Mitarbeiter sollen auf andere Filialen verteilt werden

Katharina Engelhardt

Der Combi-Supermarkt an der Briloner Straße in Scherfede wird zum 21. Oktober geschlossen. Das bestätigte die Unternehmensgruppe Bünting aus Leer in Ostfriesland, zu der die Combi-Märkte gehören. „Nach eingehender Überprüfung mussten wir leider zu dem Ergebnis kommen, dass der Standort Scherfede insgesamt nicht rentabel genug ist", sagt dazu die Pressesprecherin Stefanie Schwenkenberg auf NW-Anfrage. Wie das Gebäude nach der Schließung genutzt werde, stünde noch offen, sei aber Sache des Eigentümers. Die Mitarbeiter, die von der Entscheidung der Unternehmensgruppe betroffen sind, sollen auf andere Filialen in der Umgebung verteilt werden. Zum Beispiel auf den Markt in Marsberg oder den in Warburg an der Landfurt. „Dieser Standort wird definitiv nicht geschlossen", sagt Stefanie Schwenkenberg. „Wir versuchen, für alle Mitarbeiter eine adäquate Lösung zu finden und befinden uns diesbezüglich noch mitten in Gesprächen." Für den erst kürzlich geschlossenen Jibi-Markt in Borgentreich, der ebenfalls zur Bünting-Gruppe gehört, geben es mittlerweile Mietinteressenten.

realisiert durch evolver group