Das Offizierskorps der vierten Kompanie präsentiert die neue Fahne: Marija Menne (v. l.), Petra Krefeld, Birgit Seewald, Sabine Finis, Regina Henschen, Lena Volmert, Frau Hauptmann Verena Kuhaupt und Spieß Annika Altmann. Das Fahnentuch ziert die Darstellung der Madonnenfigur vom Altstädter Marktplatz. - © Dieter Scholz
Das Offizierskorps der vierten Kompanie präsentiert die neue Fahne: Marija Menne (v. l.), Petra Krefeld, Birgit Seewald, Sabine Finis, Regina Henschen, Lena Volmert, Frau Hauptmann Verena Kuhaupt und Spieß Annika Altmann. Das Fahnentuch ziert die Darstellung der Madonnenfigur vom Altstädter Marktplatz. | © Dieter Scholz

Warburg Frauenkompanie präsentiert die Fahne

Nach einem Jahr der Vakanz wählten die Stadtschützen jetzt einen neuen Zeremonienmeister, derweil sich die Damen der Vierten Kompanie auf die Fahnenweihe freuen

Dieter Scholz

Warburg. Seit 1846 habe der Verein in jedem Jahr eine Königin gehabt. In diesem Jahr nur mit dem kleinen Unterschied, dass die Königin auch die Regentin sei, bemerkte der zweite Vorsitzende des Warburger Schützenvereins von 1591, Christian Jansen, beim Jahrestreffen der Schützen. Eine treffsichere Schützin: Beim Königsschießen im Juni war Birgit Kreter (45) in die Frauenkompanie eingetreten, nur zwei Stunden später jubelten ihr die Warburger Schützen als deren neue Königin zu. Damit stand dem Verein für die Jahre 2017 und 2018 erstmals eine Schützenregentin vor. Birgit Kreter wird am zweiten Juniwochenende mit ihrem Partner Michael Blömeke beim alle zwei Jahre in der Hansestadt stattfindende Schützenfest im Mittelpunkt stehen. In der Jahresversammlung der Schützen am Samstagabend standen im Schützenfestjahr wieder die Wahlen der Hauptleute in den vier Kompanien an. Dabei zeigten sich die Vereinsmitglieder äußerst harmonisch. Bei Kerzenschein stimmten sie in der ehemaligen Hüffertkapelle ab. Das Votum fiel jeweils einstimmig aus. Die Erste Kompanie wird wieder Stefan Michels führen, Fritz Vesper befehligt die Kompanie als Spieß. Andreas Kraut tritt die Nachfolge von Wolf-Rüdiger Mutter als Hauptmann der Zweiten Kompanie an. Als Stellvertreter und Spieß ordnet Michael Tewes weiterhin die Reihen. Wiederwahl hieß es auch in der Dritten Kompanie: Eric Volmert wurde als Hauptmann bestätigt, sein Stellvertreter ist Spieß Sebastian Böhlen. "Frau Hauptmann" ist ein Rang, an den sich die Warburger Schützen werden gewöhnen müssen. Mit Verena Kuhaupt wählten sich die Frauen der Vierten Kompanie ihre Chefin. Ihr zur Seite steht als "Frau Spieß" Annika Altmann. Mit Spannung war die Wahl des Zeremonienmeisters erwartet worden. In der Mitgliederversammlung des vergangenen Jahres war nach dem Rücktritt des bis dahin langjährigen Zeremonienmeisters Klaus Stalze kein neuer gefunden worden. Die Wahl wurde um zwölf Monate verschoben. Mit Luzian Schneider (51) schlug Vorsitzender Heiner Müller am Samstag einen Nachfolger vor. "Nach reiflicher Überlegung und der zugesagten Unterstützung des Schützenrates" werde er, wenn er denn gewählt werde, das Amt annehmen, stellte sich Schneider kurz den Schützen vor. Stalze habe als Zeremonienmeister schließlich "Maßstäbe gesetzt". Auch die Abstimmung um dieses zentrale Amt ergab unter den Schützen ein eindeutiges Bild, so dass Vorsitzender Müller und Oberst Michael Kohlschein den Neuen erfreut an den Vorstandstisch bitten konnten. Eine weitere Veränderung in der Chefetage des Vereins bedeutete die Wahl von Holger Scholze als Schatzmeister. Die Kasse hatte bis dahin Andreas Kraut geführt. Im Anschluss stellte die Frauenkompanie, die erst vor einem Jahr gegründet worden war, ihre Fahne vor. Das neue ein Mal ein Meter große Tuch ist bestickt mit einer Darstellung der Madonnenfigur vom Altstädter Marktplatz, die der Kaufmann Heinrich Urban am Ende des 19. Jahrhunderts gestiftet hatte. "Diese Maria ist die Patronin unserer Kompanie", hielt Lena Volmert fest und dankte den Sponsoren. "Beschützen und erhalten - Zukunft gestalten", prangt als Motto der Schützinnen auf der bordeauxroten Fahne aus der Paramentenstickerei Cassau in Paderborn. Die andere Seite ziert die blaue Warburger Lilie auf weißem Grund. Die Kompaniefahne wird am Schützenfestsonntag von Pastor Johannes Insel den kirchlichen Segen erhalten.

realisiert durch evolver group