Selbermacher: Der Osnabrücker Gitarrenvirtuose Peter Finger hat sich nicht nur das Gitarre spielen, sondern auch das Gitarren bauen selbst beigebracht. - © Burkhard Battran
Selbermacher: Der Osnabrücker Gitarrenvirtuose Peter Finger hat sich nicht nur das Gitarre spielen, sondern auch das Gitarren bauen selbst beigebracht. | © Burkhard Battran

Warburg Gitarrenvirtuose begeistert Warburger Publikum

Kulturforum: Peter Finger gastierte nach 30 Jahren erneut in Warburg. Zwei Stunden lang zog der Pionier der modernen Folkgitarre die Zuhörer in seinen Bann

Warburg. Der Bart ist gewichen und das Haar schütter geworden. Das galt nicht nur für den Künstler, sondern auch für viele Zuhörer, die den Osnabrücker Gitarrenvirtuosen Peter Finger (62) seit über 30 Jahren nicht mehr auf der Bühne gesehen haben. "1983 war dieser große Gitarrenmeister bereits zu Gast im Kulturforum und es ist wirklich eine echte Sternstunde, diesen einzigartigen Künstler erneut bei uns zu haben", begrüßte die Kulturforumsvorsitzende Lena Volmert zu Musikfans im vollbesetzten Kufokeller. Peter Finger zählt zu den Pionieren der modernen Folkgitarre, als Fingerstyle noch Picking hieß. Entsprechend hieß sein 1973 erschienenes Debütalbum "Finger Picking". Der Name leitet sich ab aus den so genannten Fingerpicks. Das sind ursprünglich von Banjospielern verwendete Aufsteck-Plektrums, um einen kräftigeren und brillanteren Ton zu erzeugen...

realisiert durch evolver group