Flüchtlingsunterkunft am Horenberg: In der ehemaligen Börde-Kaserne leben aktuell 303 Personen. - © Jens Reddeker
Flüchtlingsunterkunft am Horenberg: In der ehemaligen Börde-Kaserne leben aktuell 303 Personen. | © Jens Reddeker

Warburg Eskalation in Flüchtlingsunterkunft: Kritik am Vorgehen der Polizei

Gegen den geplanten Umzug zum Schutz der Familie in eine andere Unterkunft habe sich die Syrerin "massiv gewehrt", berichtet Beigeordneter Klaus Braun

Warburg. 607 Asylbewerber leben laut dem Ersten Beigeordneten Klaus Braun derzeit im Stadtgebiet Warburg, davon 303 Menschen in der Unterkunft Am Horenberg bei Dössel in der ehemaligen Kaserne. Dort lebte auch eine Syrerin mit ihren drei minderjährigen Kindern, bei deren Umzug es zu verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen gekommen sein soll. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, ob es gegen die drei Beamten einen strafrechtlichen Vorwurf gibt. Landrat Friedhelm Spieker hat ein Disziplinarverfahren in Gang gesetzt, das bis zur Klärung der staatsanwaltlichen Erkenntnisse jedoch ruht. Die Kreispolizei Höxter hat die internen polizeilichen Ermittlungen an das Polizeipräsidium Bielefeld übergeben. Neben dem Horenberg gibt es weitere 19 weitere Unterkünfte im Stadtgebiet, darunter Wohnungen ebenso wie Turnhallen - wie auch in Ossendorf. Dorthin sollte die Frau mit ihren Kindern am 9...

realisiert durch evolver group