In der Kutsche: Schützenkönigin Nadine Stumpenmeier (v. l.), Schützenkönig Bernhard Nübel, Volker Schrader (BSV, Chef der Verwaltung) sowie das Fürstenpaar Dani Nübel und Christian Kirsch freuen sich über den prächtigen Festumzug durch die Emmerstadt. - Madita Schellenberg
Steinheim

Steinheim feiert mit bezaubernden Regenten


Schöne Kleider en masse: Beim Bezirksschützenfest in Würgassen konnte das Publikum Hofstaate aus 33 Orten des Kreises Höxter bestaunen. - Foto: Manuela Puls
Würgassen

Bezirksschützenfest: Königspaare soweit das Auge reicht


So soll sie aussehen: Die DFB-Akademie - mitten in der Stadt und doch im Grünen: Auf dem ehemaligen Rennbahngelände in Frankfurt am Main plant der DFB den Neubau eines riesigen Komplexes. Grafik: Deutscher Fussball-Bund/kadawittfeldarchitektur - Deutscher Fussball-Bund/kadawittfeldarchitektur
Höxter

Know-how aus Höxter für den Deutschen Fußball-Bund


Tolles Team: Anna-Lena Korte mit ihrem süßen Töchterchen Lilly. - Foto: Simone Flörke||
Höxter

Menschenskinder: Lilly ist ein kleiner Sonnenschein


Stellen die Idee des Spaßwettbewerbs vor: Der neue Vorstand von Juventa 88 mit Tobias Rolff (v. l.), Uwe Söder und Andre Potthast, freut sich auf den „Juventa Warrior“-Tag am 1. Juli vor dem Beverunger Rathaus. - Torsten Wegener
Beverungen

Kniffliger Hindernisparcours in Beverunger Innenstadt


Schönes Fleckchen: Tretbecken und Entspannungsfläche an der Weser im Bereich der Bevermündung. - Torsten Wegener
Beverungen

Ärger entlang des Beverunger Weserufers


Die Eggelandklinik: Das Gebäude könnte künftig als Kulturzentrum dienen. - Burkhard Battran
Bad Driburg

Stadt Bad Driburg will Eggelandklinik selbst nutzen


Mitfiebern macht Spaß: Auch im Warburger Land ist die Vorfreude auf die Fußball-Weltmeisterschaft angekommen. Am morgigen Sonntag startet die deutsche Mannschaft ins Turnier. Wie weit kann sie es schaffen? Wir haben bekannte Persönlichkeiten gefragt. - Foto: Kiel-Steinkamp
Warburger Land

So tippt das Warburger Land die Fußball-WM 2018


Am Bahnhof: SPD-Vorstandsmitglieder Dietmar Kanand (v. l.), Michael Schakowski und Hans-Josef Held stehen im Bereich der neu geplanten Rad- und Fußwegeüberführung. - Foto: Privat
Godelheim

B64: SPD Godelheim wünscht sich mehr Einigkeit


  • Lokalredaktion Höxter


    Telefon: 0 52 71 - 68 03 50

  • Lokalredaktion Warburg


    Telefon: 0 56 41 - 77 55 0

realisiert durch evolver group