Der Name bleibt: Der Nieheimer Alexander Frömelt und seine Partnerin Isabell Heyn übernehmen die Steinheimer Cosmo-Lounge. Die neuen Inhaber setzen auf bewährtes. - © Foto: David Schellenberg
Der Name bleibt: Der Nieheimer Alexander Frömelt und seine Partnerin Isabell Heyn übernehmen die Steinheimer Cosmo-Lounge. Die neuen Inhaber setzen auf bewährtes. | © Foto: David Schellenberg

Steinheim/Nieheim Cosmo-Lounge: Neuer Inhaber mit bewährtem Konzept

David Schellenberg

Steinheim/Nieheim. Der Partymanager Alexander Frömelt übernimmt die Cosmo-Lounge in der Steinheimer Innenstadt. Das bestätigte der Nieheimer auf Anfrage der Neuen Westfälischen. Das Lokal, in dem sich Restaurant, Bar und Café vereinen, wird am Freitag, 17. November, um 17 Uhr nach einer kurzen Renovierungsphase wiedereröffnet. Zum Auftakt gibt es Musik von einem Chill-Out-DJ. Wirklich umstellen müssen sich die Gäste aber nicht. Nicht nur der Name bleibt erhalten, sondern auch weitgehend die Einrichtung, das Personal und die Karte. Allerdings werde die Karte an die Vorlieben der Steinheimer angepasst, erklärte Frömelt. Speisen, die gern bestellt wurden, bleiben drauf. Anderes, wie beispielsweise das Kalbsschnitzel, hat künftig keinen Platz mehr. Dafür will der neue Inhaber einiges ausprobieren, was in anderen Cosmo-Bars gut funktioniert. Eine Neuerung: Alle drei Wochen soll Freitagabend ein DJ auftreten, der lockere Chill-Out-Musik auflegt. Dafür entfällt die Fußballübertragung durch Sky. "Das macht aufgrund unserer Öffnungszeiten keinen Sinn", sagt Frömelt. Denn geöffnet hat die Cosmo-Lounge montags, dienstags und donnerstags ab 17.30 Uhr sowie freitags bis sonntags ab 17 Uhr. Mittwoch ist Ruhetag. Für Frömelt ist das Lokal nicht ganz neu. Schon mehrmals hat er es während der heißen Karnevalstage geöffnet, als es leer stand. Während der Partymanager eher den organisatorischen Part übernimmt, wird seine Partnerin Isabell Heyn den gastronomischen Betrieb führen. Als gelernte Hotelfachfrau bringe sie die nötige praktische Erfahrung mit, sagt Frömelt. Die Cosmo-Lounge Steinheim war im April 2015 von Harun Bek und Hakan "Kevin" Bek eröffnet worden. Vorbild war ihre gleichnamige Bar in Detmold. Das Konzept, schon Frühstück und Mittagsessen anzubieten, rechnete sich in der Emmerstadt aber nicht. Den Steinheimer Ableger haben sie nun abgegeben, "weil er sich nicht von Detmold aus nebenbei betreiben ließ", so Frömelt.

realisiert durch evolver group