Licht und Klang: Die Vorfreude auf den Martinstag ist groß bei Vater Heiko Elfers (vorn, v. l.), den Kindern Jan, Ole und Carlotta sowie Erzieherin Michaela Rasche und Carsten Torke (hinten, v. l.), Birgit Ischen, Matthias Müller, Ralf Kleine und Wolfgang Martin. - © Josef Köhne
Licht und Klang: Die Vorfreude auf den Martinstag ist groß bei Vater Heiko Elfers (vorn, v. l.), den Kindern Jan, Ole und Carlotta sowie Erzieherin Michaela Rasche und Carsten Torke (hinten, v. l.), Birgit Ischen, Matthias Müller, Ralf Kleine und Wolfgang Martin. | © Josef Köhne

Steinheim Das Programm zum Reineccius-Markt

Zum Martinszug werden 500 Kinder erwartet. Klassische Musik verwöhnt die Gäste auf dem Ehrenfriedhof

Josef Köhne

Steinheim. „Das wird großartig", schwärmen Bürgermeister Carsten Torke und Wirtschaftsförderer Ralf Kleine unisono und meinen damit den großen Martinszug, der sich am Samstag, 11. November, mit mehr als 500 Laternen tragenden Kindern durch den illuminierten Reineccius Ring zum Ehrenfriedhof bewegen wird. Laut Carsten Torke hat dieser Zug etwas Einmaliges. „Ich freue mich ganz besonders, dass es erstmalig gelungen ist, die Kindergartenkinder aus allen Ortschaften mit einzubinden", erklärt er mit dem Hinweis, dass es ein großes Familienfest werden soll. Für die Kinder wird es das ganz sicher, denn alle, die eine Laterne tragen, werden von dem hoch zu Ross reitenden heiligen Martin eine süße Martinsgans bekommen. Zahlen sollen die Kinder dafür nach Möglichkeit nichts, hoffen die Organisatoren um Cornelia Hartweg und Birgit Ischen auf Unterstützung von allen Bürgern, die den Namen Martin tragen. Einen Unterstützer haben sie bereits in dem Musiker Wolfgang Martin gefunden. Er bildet mit seiner Gattin Anna und Tochter Caroline das Trio „Intermezzo". Dieses Trio wird nach dem Martinszug auf dem malerisch illuminierten Ehrenfriedhof mit klassischer Musik unterhalten. „Wir sind in der Besetzung Klavier, Geige und Querflöte zu hören, und spielen werden wir Mozart, Beethoven, Schubert, Robert Schumann, Tschaikowski, Telemann und Haydn", kündigt Martin ein breitgefächertes Programm an. Aber es wird auch dem Umfeld angepasste Unterhaltungsmusik, wie die Filmmusik aus „Die Kinder des Monsieur Mathieu" zu hören sein.  Musik und Illumination auf dem Ehrenfriedhof Während die Besucher des Reineccius-Marktes die wunderbare Musik genießen, können sich ihre Augen an den leuchtenden Kerzenbildern weiden. „Es werden unter anderem das Steinheimer Stadtwappen und ein Drache aufgestellt", weckt Ralf Kleine die Neugier. Möglich sind Musik und Illumination auf dem malerischen Ehrenfriedhof aufgrund der Spendenbereitschaft der Verbund Volksbank OWL. Deren Steinheimer Filiale unterstützt die Aktionen auf dem Ehrenfriedhof seit dem Beginn im Jahr 2008. „Das ist eine gute Sache und gute Sachen sponsoren wir gerne", kommentiert Filialleiter Matthias Müller das diesbezügliche Engagement seines Instituts. PROGRAMM Samstag, 11. November: •Bühne 1 (Festzelt am Kump): ab 19.30 Uhr Mike Nail Band, Showtanz Take Drive, Drum Storm. •Bühne 2 (Open-Air-Bühne Rathaus): 11.11 Uhr Eröffnung der fünften Jahreszeit mit buntem Unterhaltungsprogramm, Küren des neuen Kinderprinzenpaares, Live-Musik mit den Bands Kapelle Kamelle und Tante Emma. • Weiteres Programm: Drum Storm, Solomariechen Lena Wiechers, Sternschnuppen, Chor der Grundschule, Take Drive, Dorfrockerzz, Prinzenstere, Garde der Stkg, Tanzbären, Prinzengarde; ab 17 Uhr Stadtillumination im Reineccius Ring; ab 17 Uhr Empfang der Steinheimer Kindergartenkinder zum Martinsumzug vor der Katholischen Kirche; ab 17.30 Uhr großer Martinsumzug durch den Reineccius Ring; ab 18 Uhr Steim’sche Nacht: Einstimmung mit der Band Kapelle Kamelle; ab 19 Uhr „Mir zesamme – Party op jöck" (Markus Becker, Axel Fischer, Olaf Henning). • Bühne 3 (Ehrenfriedhof): ab 17.30 Uhr Klassische Musik mit dem Trio Dr. Martin, Martinsspiel auf dem Ehrenfriedhof. Sonntag, 12. November • Bühne 1 (Zelt am Kump): ab 11 Uhr Empfang der Ehrengäste; 11.30 Uhr Verleihung der Reineccius-Medaille; 13.30 Uhr Factory Discoteam; ab 13 Uhr verkaufsoffener Sonntag. • Bühne 2 (Open-Air-Bühne am Rathaus): ab 15 Uhr Factory Discoteam, JoJo’s Kindermusik; ab 17 Uhr Tom Braker Syke (Celtic Folk Musik); ab 17 Uhr Stadtillumination im Reineccius Ring. • Bühne 3 (Ehrenfriedhof): ab 15 Uhr Klassische Musik mit dem Trio Dr. Martin • Zwischen Kirche und Rathaus: 20 Uhr Feuerspektakel mit Höhenfeuerwerk.

realisiert durch evolver group