Familienfoto: Vor dem weihnachtlich geschmückten Hotel am Rosenberg nahmen Jubilare und Ehrende der "Familie Spier" Aufstellung für das Gruppenbild. - © Josef Köhne
Familienfoto: Vor dem weihnachtlich geschmückten Hotel am Rosenberg nahmen Jubilare und Ehrende der "Familie Spier" Aufstellung für das Gruppenbild. | © Josef Köhne

Bergheim Steinheimer Fahrzeugbauer Spier ehrt 37 langjährige Mitarbeiter

Heimische Wirtschaft: Sechs Jubilare gehören dem familiengeführten Unternehmen seit 40 beziehungsweise 45 Jahren an. Holger Benninghoff lobt das vorbildliche Ausbildungskonzept

Josef Köhne

Bergheim. "Meine Familie und Spier sind mein Leben", sagt Hubertus Düwel. Vor vier Jahrzehnten begann er beim Fahrzeugbauer Spier seine Ausbildung zum Bürokaufmann. Seitdem ist er dem Familienunternehmen treu geblieben und seit vielen Jahren erfolgreich im Vertrieb tätig. Ähnlich wie Düwel äußern sich auch Werner Dux, Rainer Busse und Friedhelm Reineke. Sie gehören dem Unternehmen sogar 45 Jahre an und können sich ebenfalls keinen anderen Arbeitsplatz vorstellen. Für ihre Treue zum Betrieb und für ihre langjährige Mitarbeit wurden sie, gemeinsam mit 33 weiteren Mitarbeitern, von der Firmenleitung und der Kreishandwerkerschaft geehrt. In seiner Laudatio lobte Geschäftsführer Michael Spier die Geehrten als Vorbilder, von deren langjähriger Erfahrung das ganze Unternehmen profitiere. "Die Jubilare haben in den letzten Jahren und Jahrzehnten am Fortschritt des Unternehmens mitgewirkt. Sie geben ihr Wissen und ihre Fertigkeiten an die Auszubildenden und jüngeren Kollegen weiter. So freut sich das Fahrzeugwerk Spier, mit seinen Jubilaren und mit Leidenschaft weiter die Zukunft gestalten zu können." Für die Kreishandwerkerschaft gratulierte Hauptgeschäftsführer Holger Benninghoff. Das Ausbildungskonzept im Fahrzeugwerk Spier sei so angelegt, dass bereits dort die Weichen für eine lebenslange partnerschaftliche Zusammenarbeit gestellt würden, erklärte Benninghoff. "Schon die jungen Kollegen werden in alle Arbeitsabläufe des Unternehmens eingewiesen und lernen so Technisches und Zwischenmenschliches auf allen Ebenen kennen. Sie saugen sozusagen die DNA der Firma Spier mit der Muttermilch auf." Die Urkunden der Kreishandwerkerschaft überreichte er gemeinsam mit Kreishandwerksmeister Martin Knorrenschild. Geehrt wurden 37 Jubilare für insgesamt 865 Jahre Mitarbeit 10 Jahre Jens Plaß, Andreas Wilke, Werner Ertelt, Raimund Heggemann, Norbert Ruhnke, Christoph Schlick, Domenik Paulus, Werner Schunicht 15 Jahre Detlef Hanke, Volker Brockmann, Bernd-Stephan Laaks, Florian Schäfer, Eduard Benz, Nikolaus Willberg 20 Jahre Gustav Heuermann, Andreas Meyer, Marco Reinhard 25 Jahre Claudia Remmert-Unruhe, Stefan Potthast, Reinhard Voß, Jürgen Spier, Christoph Schäl, Dieter Schröder, Heiko Schosnig, Georg Fischer, Waldemar Klingmann, Johann Klassen 30 Jahre Thomas Lange, Johannes Diekmann, Ralf Potthast 40 Jahre Hermann Kröger, Armin Ridder, Jürgen Seelig, Hubertus Düwel 45 Jahre Werner Dux, Rainer Busse, Friedhelm Reineke

realisiert durch evolver group