Detailverliebt: Künstler und Entertainer Tobi van Deisner schafft einen Motorradfahrer aus vielen kleinen Ballons. - © Madita Schellenberg
Detailverliebt: Künstler und Entertainer Tobi van Deisner schafft einen Motorradfahrer aus vielen kleinen Ballons. | © Madita Schellenberg

Steinheim Tobi van Deisner begeistert Steinheimer Publikum

Mit farbenfrohen Ballonfiguren und viel Humor begeistert der Star die jungen und erwachsenen Gäste

Madita Schellenberg

Steinheim. Europaweit ist er für seine Kunst bekannt: Mit viel Witz und Charme, einem großen Lungenvolumen und tollen Tricks begeisterte Entertainer Tobi van Deisner am Samstagabend bereits zum zweiten Mal mit einer atemberaubenden Ballon-Comedy-Show in Steinheim. Von Zauberei über ulkige Ballonfiguren bis hin zu humorvollen Moderationen - mit seinem abwechslungsreichen Programm schaffte es der Künstler von der ersten Minute an, sowohl die jungen als auch die erwachsenen Gäste vollends zu bezaubern. Mit seinem Auftritt in der Aula der Städtischen Realschule ist Tobi van Deisner nach 2014 erneut einer Einladung der Jungen Kultur gefolgt. Der Steinheimer Verein ist für seine etwas anderen Kunstveranstaltungen in der Region bestens bekannt und landete auch mit dem Ballon-Comedy-Abend am Samstag bei den Besuchern einen großen Hit. »Daher konnten wir die Karten für die Ballon-Show besonders günstig anbieten« Für das ehrenamtliche Engagement erhielt die Junge Kultur erst im vergangenen Jahr einen Förderpreis. "Daher konnten wir die Karten für den Abend mit Tobi van Deisner auch besonders günstig anbieten und gemeinsam einen schönen Abend verbringen", sagte Marita Kaufmann, Vorsitzende des Vereins, zu Beginn des zauberhaften Abends. Während die Emmerstadt am Samstag von herbstlichem, trüben Nebel umgeben war, wurde es in der Aula mit dem "Europameister der Ballonkunst" umso farbenfroher: Nach einem kurzen "Warm-up", bei dem Deisner mit dem Publikum das richtige, euphorische Jubeln und Klatschen übte, startete der Künstler sogleich mit seinem Programm rund um die Modellier- und Ballonkunst. Dabei zeigte er sich durchaus detailverliebt: Mit viel Geschick bastelte er einen Motorradfahrer , bei dem selbst die schwarzen Pupillen in den Augen nicht fehlen durften - alles aus kleinen Ballons geschaffen. Ein Motorradfahrer, bei dem selbst die schwarzen Pupillen in den Augen nicht fehlen durften Für viel Applaus und sogar einigen Freudentränen im Publikum sorgte auch Deisners "Hund mit dem Mund": Eine Ballonfigur, die der Künstler ausschließlich mit seinem Mund formte. Neben den bunten aufblasbaren Utensilien hatte der Günzburger, der eigentlich Tobias Deisner heißt, zudem noch weitere Hilfsmittel für seine Zauberkunst im Gepäck: Beispielsweise den "Gurkenschneider des Todes", in den Zuschauerin Ronja mutig die Hand legte - und natürlich unversehrt behalten konnte. Auch für diesen Programmpunkt erntete der Entertainer großen Jubel der Gäste.

realisiert durch evolver group