Steinheim Themenabend: Dr. Mengedoht referiert

Der ehemalige Schüler des Städtischen Gymnasiums berichtet über die Ausbildung und die Produktion bei Volkswagen. Der Ehemaligenverein lädt zur Mitgliederversammlung

Steinheim. Einmal im Jahr lädt der Ehemaligenverein des Städtischen Gymnasiums Steinheim (SGS) zu einer Veranstaltung mit ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die interessante Berufe gewählt haben. Auch in diesem Jahr ist wieder ein spannender Vortrag zu erwarten. Referent der Jahresveranstaltung am Freitag, 28. Oktober, wird Dr. Friedrich-Wilhelm Mengedoht sein. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr im Raum 115 des Städtischen Gymnasiums. Mengedoht legte 1984 sein Abitur am SGS ab. Anschließend absolvierte er bei der Firma Hache, Blomberg, eine zweijährige Ausbildung als KfZ-Mechaniker und studierte an der Uni Kassel allgemeinen Maschinenbau mit den Schwerpunkten Produktionstechnik, Polymerwerkstoffe und Arbeitswissenschaft. Über den Einstieg als studentische Hilfskraft wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter am dortigen Institut für Arbeitswissenschaft. Er arbeitete zu den Themen Gruppenarbeit, Produktionsplanung und Produktionssteuerung sowie Qualitätsmanagement. Im Mittelpunkt der Forschungs- und Beratungstätigkeit standen vor allem die Förderung und die Nutzung des Erfahrungswissens von gewerblichen Beschäftigten. Nach seiner ingenieurwissenschaftlichen Promotion wechselte Dr. Friedrich-Wilhelm Mengedoht 1998 zu Volkswagen nach Wolfsburg. Hier arbeitete er in verschiedenen Führungspositionen im Fahrzeugbau und in der Komponente unter anderem als Unterabteilungsleiter in der Fertigung und Instandhaltung des Presswerks. Aktuell leitet er das Industrial Engineering des Fahrzeugbaus im Werk Wolfsburg. Die wesentlichen Aufgaben liegen in der Optimierung von Fertigungsprozessen beziehungsweise der menschlichen Arbeit hinsichtlich Effizienz und Ergonomie sowie der Weiterentwicklung des Volkswagen Produktionssystems. In seinem Vortrag wird Mengedoht noch einmal auf seinen Werdegang eingehen, das Unternehmen VW vorstellen und den Bau eines Autos präsentieren. Weiter wird er auf die Bedeutung von VW für Niedersachsen und Deutschland darstellen und aus seinen konkreten Arbeitsfeldern berichten, also unter anderem über demografische Arbeitsgestaltung, die Industrie 4.0 und die Ausbildung bei VW im Werk Wolfsburg. Die Jahresveranstaltung ist öffentlich und Interessierte sind dazu eingeladen. Vorher, um 19 Uhr, findet die Mitgliederversammlung des Vereins am gleichen Ort statt.

realisiert durch evolver group