Feierlich: StKG-Kanzler Franz-Gerd Brökel (v. l.), Ordensträger Sven Deutschmanek, StKG-Präsident Dominik Thiet sowie Ehrenpräsident und Deutschmaneks ehemaliger Lehrer, Meinolf Lamberts. - © David Schellenberg
Feierlich: StKG-Kanzler Franz-Gerd Brökel (v. l.), Ordensträger Sven Deutschmanek, StKG-Präsident Dominik Thiet sowie Ehrenpräsident und Deutschmaneks ehemaliger Lehrer, Meinolf Lamberts. | © David Schellenberg

Steinheim Fernseh-Trödelprinz Sven Deutschmanek erhält den Rosenmontagsorden

Bürgermeister Carsten Torke wird für kommende Bauvorhaben der Stadt ausgestattet

David Schellenberg

Steinheim. „Es ist wie immer: Ich stehe hinter dem Pult und vor mir stehen Leute in alten Klamotten" – mit diesen launigen Worten kommentierte der gebürtige Steinheimer und aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares" bekannte Trödelprinz Sven Deutschmanek die Auszeichnung mit dem Rosenmontagsorden der Steinheimer Karnevalsgesellschaft. Dieser wurde zum 18. Mal an verdiente Persönlichkeiten aus Steinheim oder der Region verliehen. Dazu waren auch Persönlichkeiten aus der Politik, wie Europaabgeordneter Elmar Brok und erstmals der CDU-Landtagsabgeordnete Mathias Goeken gekommen. Letzterer damit er nach den vielen Jahren der Session in Bad Driburg auch mal richtig Karneval feiern kann, wie StKG-Präsident Dominik Thiet erklärte. Vor diesem Höhepunkt beim Steinheimer Rathaussturm musste Bürgermeister Carsten Torke einigen Spott über sich ergehen lassen. Mit Blick auf die anstehenden Bauvorhaben wie Realschulaula, Stadthalle und Ring statte er den BM („was ab sofort für Baumeister steht") mit den nötigen Utensilien aus. Neben Helm, Schutzbrille, Handschuhen und Ohrenschutz bekam er auch ein Fass ohne Boden – als Mahnung, dass die Steinheimer Projekte nicht so enden mögen wie der Berliner Flughafenbau oder Stuttgart 21.

realisiert durch evolver group