Dieb auf frischer Tat angetroffen

34414 Warburg (ots) - Am Mittwochvormittag, 17.05.2018, ist in Scherfede ein 61-jähriger Mann aus Kirchhundem durch Polizeibeamte festgenommen worden. Dem Mann wird zur Last gelegt, am Mittwochvormittag mehrere Diebstähle in Scherfede begangen zu haben. Gegen 08.00 Uhr soll er in der Briloner Straße vier Zigarettenautomaten bei einem Außenlager eines Tabakhandels entwendet haben. Gegen 09.45 Uhr habe er diverses Metall und Holz aus einer Garage in der Briloner Straße entwendet. Um 10.00 Uhr wurde er beobachtet, als er Benzin aus einem Motorrad abzapfte. Er konnte nach kurzer, fußläufiger Flucht von hinzugerufenen Polizeibeamten festgenommen werden. Bei der Überprüfung seines Fahrzeuges und seines Anhängers wurden die Zigarettenautomaten und Diebesgut aus der Garage aufgefunden. Weiter wurde festgestellt, dass er an seinem Fahrzeug falsche Kennzeichen montiert hatte, der Anhänger am 12.05.2018 als entwendet gemeldet wurde und er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet und das Fahrzeug und der Anhänger wurden sichergestellt./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/3946223

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group