Riegel vor - © Kreispolizeibehörde Höxter
Riegel vor | © Kreispolizeibehörde Höxter

Riegel vor - Sicher ist sicherer

37671 Höxter (ots) - Im Jahr 2015 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in NRW gestiegen. Die Polizei in NRW schiebt den Tätern - unter Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger - weiterhin einen Riegel vor.

Ab dem 24.10.2016 findet die vierte Aktionswoche der Polizei NRW gegen Wohnungseinbruch statt. Dass man sich vor einem Einbruch schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei: 41 % der Taten bleiben im Versuch stecken - nicht zuletzt wegen technischer Sicherungen an Fenstern oder Türen. Aber auch richtiges Verhalten und aufmerksame Nachbarn können helfen, Einbrüche zu verhindern.

Deshalb:

- Lassen Sie sich von der Polizei kostenlos zum Einbruchschutz beraten!
- Seien Sie in Ihrer Nachbarschaft aufmerksam
- Wählen Sie im Verdachtsfall 110

Die Kreispolizeibehörde Höxter bietet zu folgenden Terminen Fachvorträge zum Thema Einbruchschutz an:

- Dienstag, 25.10.2016, um 19.30 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses Steinheim - Mittwoch, 02.11.2016, um 19.00 Uhr, Volkshochschule in Höxter

Vom 24.10.2016 bis zum 30.10.2016 steht Kriminalhauptkommissar Gilbert Schulte jeweils werktäglich in der Zeit von 08:00 - 12:00 Uhr als Fachberater der Kreispolizeibehörde Höxter für Einbruchschutz telefonisch unter der Nummer 05271/962-1351 zur Verfügung.

Zu diesen Zeiten können interessierte Bürgerinnen und Bürger auch Termine für persönliche Beratungsgespräche vereinbaren./He.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibeh?rde H?xter, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/3457906

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group