Bei der von Elisabeth Siedenkamp hergestellten Decke muss die Einladung nicht wiederholt werden. - © FOTO: KÖHNE
Bei der von Elisabeth Siedenkamp hergestellten Decke muss die Einladung nicht wiederholt werden. | © FOTO: KÖHNE

Nieheim Genähtes zum Bestaunen

Nieheimer Quilterinnen präsentieren Kreationen

Nieheim (kö). "Aha, da gibt’s wieder was Neues", staunt man in Nieheim und schaut interessiert ins Offene AtelierHaus (AHA). Das Neue, das es dort ab Sonntag, 2. Dezember, zu bestaunen gilt, sind wunderschöne Quilts, die von neun Frauen im Verlauf des Jahres hergestellt worden sind.
Eröffnet wird die Ausstellung um 14 Uhr mit dem Öffnen des Adventsfensters. Danach sind alle Besucher von den Quilterinnen zu Kaffee, Kuchen und Glühwein eingeladen. Neben den Quilterinnen aus Nieheim stellen die sieben Stubenquilterinnen aus Uslar ihre Weihnachtsquilts aus.

"Es sind besonders schöne Stücke darunter", zeigte sich Mitorganisatorin Birgit Meier von den kunsthandwerklichen Kreationen der Damen begeistert.

Da der Quilt offensichtlich wieder an Attraktivität gewinnt, bietet das AHA-Team ab dem kommenden Jahr ein monatliches Quiltertreffen an. Dazu öffnet das AtelierHaus immer samstags von 10 bis 18 Uhr den eigens zur Verfügung gestellten Quilterraum. "Wer mitmachen möchte, bringt seine Nähmaschine mit und näht, solange er möchte", sagt Meier. Das heißt, dass jeder Interessierte während der Öffnungszeiten kommen und gehen kann, wie es ihm beliebt.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group