Etwa vier Zentimeter der neuen Asphaltdecke wurden wieder abgefräst. - © Josef Köhne
 Etwa vier Zentimeter der neuen Asphaltdecke wurden wieder abgefräst. | © Josef Köhne

Sommersell Kreis Höxter lässt frisch aufgetragene Teerschicht wieder abfräsen

Asphalt ist mangfelhaft

Josef Köhne

Sommersell. Da rieben sich einige Bürger der Nieheimer Ortschaften Sommersell und Entrup verwundert die Augen: Hatten sie darauf gehofft, dass der Ausbau der zwischen ihren Dörfern verlaufenden Kreisstraße 71 bald zu Ende gehen und die lästigen Umleitungen aufgehoben sein würden, mussten sie nun erleben, dass die frisch aufgetragene Teerdecke wieder abgefräst wurde. Den Grund dafür teilte der Kreis Höxter auf Anfrage der NW mit: „Das vom Kreis Höxter beauftragte Bauunternehmen führt derzeit an der Fahrbahndecke der Kreisstraße 71 zwischen Entrup und Sommersell Fräsarbeiten durch. Die Deckschicht wird bis auf ein kurzes Teilstück erneuert, da sie nicht die im Bauvertrag geforderten Eigenschaften aufweist. Die Straßenbaumaßnahme wird jedoch, wie vorgesehen, spätestens bis Mitte Dezember 2017 fertig gestellt." Dass die Maßnahme trotz dieser Panne fristgerecht fertig werden soll, daran haben etliche „Umgeleitete" erhebliche Zweifel. Sie befürchten, dass sie und ihre Schul-l und Kindergartenkinder noch längere Zeit die Umleitungen in Kauf nehmen müssen. Dennoch zollen sie dem Kreis Höxter Respekt, der diesen Fehler rechtzeitig bemerkte und so handelte, dass nicht die Steuerzahler auf den Kosten sitzenbleiben.

realisiert durch evolver group