Merlsheimer Madeln sind hübsch... beweisen diese drei feschen Dirndln aus dem Amseldorf. Die mittlere ist Bezirksschützenkönigin, die beiden anderen sind amtierende Hofdamen. - © Josef Köhne
Merlsheimer Madeln sind hübsch... beweisen diese drei feschen Dirndln aus dem Amseldorf. Die mittlere ist Bezirksschützenkönigin, die beiden anderen sind amtierende Hofdamen. | © Josef Köhne

Nieheim Nieheim feiert zünftiges Oktoberfest

Tolle Stimmung in der Stadthalle

Josef Köhne

Nieheim. Humpen, Haxen, Hefeweizen, Hits von der Wiesn und himmlische Madeln: Das war, auf den Punkt gebracht, das Oktoberfest am Montagabend in der Nieheimer Stadthalle. Dazu eine Party-Band, die sich diesen Namen mit toller Musik redlich verdiente. So dauerte es auch gar nicht lange, bis die feschen Buben von „Confekt" es geschafft hatten, dass mehr Dirndl und Krachlederne über als unter den Tischen zu sehen waren. Und wer „von weiter wech" gekommen war, um die trockenen Ostwest-Vandalen zu belächeln, der sah sich gewaltig getäuscht: Die Nachfahren der alten Germanen sangen, schunkelten und tanzten, was die Stimmbänder hergaben. Außerdem zeigte sich erneut in dem Ruf „Oans, zwoa, g’suffa", dass die Tourismusstadt Nieheim längst mehrsprachig geworden ist. Veranstalter Körter versprach, auch im nächsten Jahr wieder eine zünftige weißblaue Wiesn nach Nieheim zu holen.

realisiert durch evolver group