Holztanz: Die Damen der Nieheimer Prinzengarde stimmten die Gäste der Eröffnungsveranstaltung mit einem spektakulären Tanz auf einen unterhaltsamen Abend ein. - © Josef Köhne
Holztanz: Die Damen der Nieheimer Prinzengarde stimmten die Gäste der Eröffnungsveranstaltung mit einem spektakulären Tanz auf einen unterhaltsamen Abend ein. | © Josef Köhne

Nieheim Tolle Show zur Eröffnung der Holztage

Heimische Wirtschaft: Rainer Vidal und Roland Schockemöhle präsentieren sich als moderierendes Dream Team. Acoustic-Guitar-Nigth-Trio, Ingo Börchers und Erwin Grosche bieten beste Unterhaltung

Josef Köhne

Nieheim. So geht’s auch – anstatt langweiliger und abgedroschener Redensarten servierten Nieheims Bürgermeister Rainer Vidal und der Leiter des Regionalforstamts Hochstift Roland Schockemöhle bei der Eröffnung der zehnten Nieheimer Holztage einen prickelnden Begrüßungscocktail im amüsanten und intelligenten Hauser-Kienzle-Dialog. Damit stimmten die beiden Naturtalente geistreicher Unterhaltung das geladene Publikum und die zahlreichen Ehrengäste auf eine fröhliche Party ein, bei der das von ihnen angezündete Holzfeuer von Beginn an kräftig knisterte. Grußworte sprachen in Anwesenheit der beiden Bundestagsabgeordneten Christian Haase, Petra Rode-Bosse und Landtagsmitglied Matthias Goeken, Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, der Leiter Wald und Holz NRW Andreas Wiebe sowie namens der Sponsoren Sparkassenvorstand Achim Frohss. Dabei nannte die Regierungspräsidentin die Nieheimer Holztage „eine Erfolgsstory, die jetzt ein erstes Jubiläum feiern kann". Das Kind im Manne verkörperte während der Eröffnungsfeier Schirmherr Erwin Grosche. Der Paderbörnsche mit dem für Nieheim schlagenden Herzen begab sich mit kindlicher Unbekümmertheit auf einen Holzweg, bei dem das von ihm geraspelte Sägemehl an den Fußsohlen kitzelte. Als glänzender, mit Mutter- und Wortwitz ausgestatteter Moderator führte der Kabarettist Ingo Börchers durch das in zwei Blöcken ablaufende Abendprogramm. Brillante Wortspielereien, Limericks und Kabarett Während er beim offiziellen Teil die geschliffenen Pointen zum Thema Holz sowie zu den Namen und Redebeiträgen der prominenten Gäste platzierte („Herr Frohss, vom Holz zur Kohle ist es ja nicht weit") füllte er den Unterhaltungsblock mit brillanten Wortspielereien, Limericks und kabarettistisch gepfefferten Deutungen des Weltgeschehens, der Geschichte(n) und gebräuchlichen Redewendungen: „Holz vor der Tür ist angenehmer, als ein Brett vor dem Kopf." – „Der Boris muss jetzt kleine Brötchen backen. Ist ja kein Wunder, wenn man Becker heißt.") Mit handgemachter Musik begeisterte das Acoustic-Guitar-Nigth-Trio die Zuschauer in der neuen Aula der erst am Freitagmorgen neu eröffneten Grundschule. In der Besetzung Wolfgang Stute, Carsten Hormes und Tony Kaltenberg spielte das Trio vorwiegend Kompositionen von Kaltenberg, denen der Klang amerikanischer Folk- und Rockmusik anhaftet. Ein besonderes Erlebnis ist der Gesang, den die drei Künstler auch a cappella hervorragend beherrschen. Dabei wehte Tony Kaltenbergs, an den erfolgreichen Country-Sänger Johnny Cash erinnernde Stimme durch den Raum, wie ein warmer Wind über die Prärien und endlosen Highways. Für Lachsalven sorgte zwischen den Musiktiteln Erwin Grosche mit seinen paderbörschen Eigenarten („nöö!") und einer Mundharmonika, auf der man spielen und gleichzeitig singen kann. Neu gestaltete Aula bietet alles, was für Veranstaltungen nötig ist Das geniale Acoustic-Guitar-Nigth-Trio verabschiedete sich nach lauten Zugabe-Rufen mit traumhaften Klängen von der Urlaubsinsel Hawaii. Besonders hervorzuheben ist der Veranstaltungsort: Die neu gestaltete Aula der Katholischen Grundschule verfügt über eine tadellose Akustik, eine hervorragende Übertragungsanlage sowie eine bezaubernde Lichttechnik. In allen drei vorgenannten Punkten sowie in der Ausstattung und Konzeption gibt es nichts zu bemängeln. Nieheim, so die einhellige Meinung der heimischen und auswärtigen Gäste, hat einen neuen Kulturtempel, der sich hervorragend für Veranstaltungen aller Art eigne.

realisiert durch evolver group