Charmant und Elegant: Mit Begeisterung wurden das Königspaar und sein Hofstaat begrüßt. (vorne v. l.) Kai und Sabrina Plückebaum, Königin Svenja Gärtner, König Jan Breu, Sara Lohr, Jessica Ridder und Sebastian Rüther. (2. Reihe v.l.) Florian Niggemann, Hendrik Müller und Alexander Fröhling. - © Josef Köhne
Charmant und Elegant: Mit Begeisterung wurden das Königspaar und sein Hofstaat begrüßt. (vorne v. l.) Kai und Sabrina Plückebaum, Königin Svenja Gärtner, König Jan Breu, Sara Lohr, Jessica Ridder und Sebastian Rüther. (2. Reihe v.l.) Florian Niggemann, Hendrik Müller und Alexander Fröhling. | © Josef Köhne

Himmighausen Königspaar und Hofdamen verzaubern Himmighausen

Das Ständchen für die Adelsfamilie wird im neu gestalteten Schlosspark gespielt

Josef Köhne

Himmighausen. In festlichem Glanz präsentierte sich das 1.000-jährige Himmighausen am Wochenende seinen aus mehreren Teilen Europas angereisten Gästen. Anlass für das internationale Treffen war das traditionell gefeierte Fest des Heimatschutzvereins, in dessen Zentrum in diesem Jahr das umjubelte Königspaar Jan Breu und Svenja Gärtner stand. Im Privatleben sind die beiden ein Paar und von Beruf sind beide Erzieher. Begleitet wurden sie von den mit dezenter Eleganz auftretenden Hofdamen Sara Lohr, Sabrina Plückebaum und Jessica Ridder. Den männlichen Teil des Hofstaats bildeten Oberst Jan-Bastian Lohr, Hauptmann Sebastian Rüther, Adjutant Kai Plückebaum, Fähnrich Hendrik Müller sowie die Fahnenoffiziere Alexander Fröhling und Florian Niggemann. Am Beginn des großen Dorffestes stand am Samstagabend die von einem beeindruckenden Zeremoniell begleitete Kranzniederlegung am liebevoll geschmückten Ehrenmal für die Kriegstoten. Nach dem auf einer Anhöhe über dem Ehrenmal gespielten Großen Zapfenstreich zog der Festzug in den Schlosspark der einem Uradelsgeschlecht entstammenden Familie von Puttkammer. Dem traditionellen Ständchen für den Schlossherrn sowie einem von diesem spendierten Umtrunk folgte der Einzug in die Festscheune. Den Höhepunkt des Sonntags bildete der vom Spielmannszug Entrup und der Blaskapelle Reelsen begleitete Festumzug mit dem Vorbeimarsch der Schützen am Königspaar. Traditionell spielte anschließend die seit nunmehr 30 Jahren das Himmighäuser Schützenfest begleitende Blaskapelle Reelsen auf dem Kirchplatz „Die Post im Walde". Das mit seinen wunderbaren lyrischen Passagen die Seelen der Zuhörer streichelnde Charakterstück für Trompete lockt in jedem Jahr zahlreiche musikbegeisterte Menschen nach Himmighausen. Sonderapplaus spendeten die Zuschauer dem Solisten Josef Pollmann sowie der jungen Dirigentin Katharina Gemmeke. Zeit zum fröhlichen Feiern und Tanzen war anschließend in der Festscheune zur Musik der Live-Band The Moonlights. Der Festmontag begann mit der Schützenmesse, dem gemeinsamen Frühstück sowie dem traditionellen Frauenumzug. Neben den Mitgliederehrungen standen das nachmittägliche Abholen des Königspaares sowie die Kindertänze auf dem Programm.

realisiert durch evolver group